Video: UCI DH World Cup Lousa Round 2 – Winning Runs

UCI World Cup Lousa

Eine besondere Saison geht mit dem Finale in Lousa zu Ende. Marine Cabirou und Myriam Nicole kämpften um den Sieg im Gesamtklassement und das Santa Cruz Syndikate musste sich Super Bruni geschlagen geben.

Die World Cup Saison 2020 war eine besondere, mit nur vier Rennen an nur zwei verschiedenen Veranstaltungsorten. Starker Regenfall sorgte ab der Hälfte des Events für ungleiche Bedingungen bei den Männern. Doch als die letzten Top Fahrer an den Start gingen wurde es nochmal spannend und Loic Bruni holte sich seinen ersten Sieg der Saison.

Werbung

Werbung

 

Previous ArticleNext Article

VIDEO: Dirtsession im La Poma Bike Park

Ende des letzten Jahres haben sich einige der besten Athleten Europas im berühmten La Poma Bike Park für die erste Bicycle Nightmares Dirt Session getroffen. In dem folgenden Video gibts einige der besten Momente des Events mit einer Menge Steeze, Air Time und guter Laune. 

On December 11 and 12 of 2021, more than a hundred riders and photographers from different parts of Spain and Europe came to Barcelona to participate in our first-ever Dirt Sessions at La Poma Bikepark. Dirt Sessions aims to bring dirt jumpers and like-minded individuals together to celebrate Dirt Jump culture and lifestyle. It’s a gathering to shed light on an underserved niche within cycling and push self-expression and creativity forward, with categories and prizes for riders and photographers of all genders and ages.

Werbung

Werbung

NEWS: Das ist das neue/alte Intense Factory Racing Team

Das Intense Factory Racing Team rund um World Cup Legende Aaron Gwin hat in den letzten Wochen einige Veränderungen durchgemacht. Zuerst verkündete Gwins langjähriger Teamkollege Neko Mullaly, dass er sich seinem eigenen Projekt widmet, nun bekommt das Downhill Team gleich zwei neue Gesichter. Neu dabei sind Ex-YT-Mob Fahrer Dakotah Norton und Ex-Ur-Team Racer Joe Breeden. Young Gun Seth Sherlock bleibt dem Team auch in der kommenden Saison erhalten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von INTENSE (@intensecycles)

VIDEO: Neko Mullaly über die Entstehung seines handgemachten Custom DH Bikes

Neko Mullaly hat vor wenigen Wochen bekannt gegeben, dass er 2022 nicht mehr für Intense fährt sondern seinen eigenen Plänen und Ideen nachgeht. Der Amerikaner hat sich in den letzten Jahren intensiv mit der Kinematik und Geometrie on Downhill Race Bike beschäftigt und kombiniert dieses Wissen nun mit den Schweisskünsten und dem Fachwissen einer kleinen Radschmiede aus Bellows Falls, Vermont. Wir sind definitiv gespannt wie die kommende Saison für Neko auf seinem handgemachten Bike und eigenem Trainingsprogramm laufen wird.

Logan and I are proud to present FRAMEWORKS. A 12 part series starting today! Downhill racing and bike tech have been a passion of mine throughout my career. I’ve been lucky enough to ride for some of the best teams in the industry and have taken away valuable insight from each. From the bike set up to the team around you, there is more that goes into downhill racing than we see watching the race. Follow along with me this season as I shine some light on what works for me… and what doesn’t. I’ll give an honest look at the development of my downhill frame, building a race program from the ground up, and everything in between. Depending on the race schedule, videos will drop monthly.

Werbung

Werbung

Santa Cruz Syndikate 2021 mit Greg Minnaar, Laurie Greenland, Nina Hoffmann, Jackson Goldstone und Steve Peat

Vor wenigen Tagen verkündete Luca Shaw, dass er das Santa Cruz Syndikate verlässt. Gerüchte machten die Runde, dass sich der Rennstall 2021 vergrößern könnte und nun ist es so weit. Auf Instagram verkündete das Syndikate, dass 2021 neben Greg Minnaar und Steve Peat auch Laurie Greenland, Nina Hoffmann und Nachwuchs Racer Jackson Goldstone mit an Board sind. 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Santa Cruz Syndicate (@scsyndicate)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Santa Cruz Bicycles (@santacruzbicycles)