TEST: Scor 4060 ST NX – das neue Trail Bike im Test

Die Marke Scor präsentierte 2021 ihr erstes Line Up, das auf einem motorisierten und un-motorisierten Rahmen basiert. Wir haben das Scor 4060 ST in der Short Travel Variante mit 140mm Federweg, Sram NX Komponenten und Rockshox Fahrwerk auf den Trails im Vinschgau genauer unter die Lupe nehmen können. Alle Infos zu der spaßigen Trail-Rakete findet ihr hier.

Scor entsprang der Idee zweier BMC Mitarbeiter die Lust auf ein Spaß orientiertes Mountainbike hatten. BMC ist eher für Wettkamp Crosscountry- und Road-Bikes bekannt und somit fehlte noch etwas mit dem man auf Jumptracks, Flowtrails und im Bike Park Spaß haben konnte. Mit Hilfe der schon zur Verfügung stehenden Ressourcen und dem angesammelten Wissen entstanden schnell die ersten Prototypen und nach gründlichem Testen und Planen das finale Produkt.

Wir waren vor wenigen Tagen auf den stautrockenen Trails im Vinschgau unterwegs und konnten uns die kurzhubige Variante von Scor etwas genauer anschauen. Ob der versprochene Spaßfaktor zur Geltung kam, erfahrt ihr hier und in unserem ausführlichen Test-Video

Der Name des Trail-Bikes liest sich beim ersten mal wie eine Artikelnummer und im Endeffekt ist der Unterschied auch eher gering. 4060 ist die Bezeichnung des Rahmens. Die Zahlen setzen sich aus dem Federweg zusammen – entweder bekommt man 140mm oder 160mm. ST steht für Short Travel und NX für die Ausstattungsvariante. Somit ist klar, dass wir das kurzhubige Trailbike mit der Sram NX Ausstattung haben. Würde noch ein Z vor dem ST stehen, wäre es das motorisierte Modell.

Scor 4060 ST

Werbung

Optik – Scor 4060 ST NX

Optisch kann man am 4060 absolut nichts aussetzen. Das Design ist extrem Modern und das tiefe Fahrwerksdesign erinnert an bekannte Specialized und Santa Cruz Modelle. Das uns zur Verfügung gestellte Modell kam in einem Grauton daher und wirkte sehr clean. Das liegt zum einen an den intern verlegten Zügen und zum anderen an den dezenten Decals.

Wer es etwas bunter mag, kann beim ordern des Scor ein individuelles Decal Kit, bzw. Frame-Protection-Kit dazu bestellen.

Scor 4060 ST
Dämmerung im Vinschgau

Mit unseren massgeschneiderten Frame Protectors kann dein Bike so einzigartig und kreativ sein wie dein Fahrstil. Ob dezent oder auffällig, du hast die Wahl. Du willst es ganz individuell? Mit der MySublimstick-App von Slicy und den Vorlagen speziell für deinen Rahmen kannst du dein eigenes, einzigartiges Design mit Fotos, Grafiken und Text entwerfen. – Scor

Flaschenhalter und Kettenstrebenschutz dürfen natürlich auch nicht fehlen. Besonders ist, dass sich unter dem Tretlager eine Stash-Box verbirgt – in dieser ist Platz für einen „kleinen“ schlauch und vielleicht noch ein kleinen Multitool. Aber das beste ist das mitgelieferte Schaltauge, dass in jeder Stash-Box von Scor verstaut ist.

Geometrie – vorne lang, hinten kurz

Das Scor 4060 ist nicht nur optisch ein modernes Trail-Bike, auch die Geometrie Daten sprechen für sich. Der Reach von 485mm entspricht den aktuellen Standards und sollte in Verbindung mit den 29″ Laufrädern Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten bieten. Die Kettenstrebe ist ganz nach dem Spaßorientierten Motto der Marke relativ kurz gehalten und kommt auf eine Länge von 433mm in allen Rahmengrößen.

Scor 4060 ST
Der Flip Chip ist für unterschiedliche Dämpfer mit unterschiedlichem Federweg und Hub

Der Lenkwinkel liegt bei der ST Variante mit 150mm Federweg an der Front und 140mm am Heck bei 65,5° und der Sitzwinkel kommt auf steile 78°. Letzteres sollte sich positiv auf die Uphill Performance ausüben. Theoretisch.

SMLXL
Stack MM599611625636
Reach MM (reach)436461485516
Seat Tube MM (st)400425440470
Top Tube MM (tt)561590621655
Head Tube MM (ht)8799115127
Head Angle (ha)65.565.565.565.5
Chainstay MM433433433433
Front Center MM (fc)752777802832
Wheelbase MM (wb)1185121012351265
BB Drop MM (drop)29292929
Fork Length MM (fl)560560560560
Fork Rake MM (fr)44444444
Standover Height mm714723731741
BB Height MM340340340340
Seat Tube Angle (Effective)78787878
Seat Tube Angle @750mm76.576.576.576.5

Ausstattung und Komponenten

Das Scor 4060 ST NX bietet den Einstieg in das Sortiment des Schweizer Herstellers. Wie schon erwähnt handelt es sich hierbei um das Modell mit der Sram NX Schaltgruppe – natürlich 12-Fach.

Hate it or love it. Am Scor sind Sram Code R 4-Kolben-Scheibenbremsen mit 200mm Centerline Scheiben verbaut. Diese sollten jeden Einsteiger und weniger „ambitionierten“ Mountainbiker zufrieden stellen, wer jedoch lange Abfahrten im steilen Gelände bei hohen Geschwindigkeiten genießen will, wird sich über den leicht dahinschwindenden Druckpunkt ärgern.

Das Fahrwerk macht in Verbindung mit dem sogenannten „lower-link suspension design“ einen wirklich ausgezeichneten Job und lädt zu hohen Geschwindigkeiten im rauen Gelände ein. An der Front arbeitet die RockShox Pike Select und am Heck der RockShox Super Deluxe Select+.

Bei den Reifen wurden sich auch Gedanken gemacht. An der Front rollt der Maxxis Assegai 29 x 2.5″ 3C Maxx Terra mit EXO Karkasse und am Heck der Maxxis Dissector 29 x 2.4″ 3C Maxx Terra und EXO+ Karkasse.

Was den Preis angeht, kann man such auch fast nicht beschweren. Das Scor 4060 ST NX mit Carbon Rahmen ist für 4.299 Euro erhältlich. Wenn man das mit vergleichbaren Modellen von deutschen Direktversendern vergleicht, ist das Rad aus der Schweiz preislich nicht unbedingt unattraktiver.

Scor 4060 ST

Das Scor 4060 ST auf dem Trail – sind das wirklich nur 140mm?

Wir waren auf den Trails im Vinschgau um Latsch unterwegs und haben das 4060 auf den Propain Trails ausgeführt. ausführliche Details zum Fahreindruck und unser Fazit findet ihr im folgenden Video. Vorab: Bergauf kann das 150/140mm leider nicht mit vergleichbaren Bikes der Konkurrenz mithalten, jedoch waren wir von der Performance im Downhill positiv überrascht.

Weitere Informationen zum Scor 4060 ST NX findet ihr unter: www.scor-mtb.com

 Lust auf tolle Trails im Vinschgau? Hier gibts Infos: www.vinschgau.net

Leihbikes in Latsch gibts bei: www.bikereldorado.com

 

Previous ArticleNext Article