Red Bull Rampage 2021 Ergebnisse

Nach einjähriger Pause war die Red Bull Rampage endlich wieder zurück. Das Big-Mountain-Freeride Event in der Wüste Utahs sorgte mal wieder für viel zu viele spannende Momente und Nervenkitzel. Hier findet ihr die Ergebnisse.

Das Kult-Event in den Klippen der amerikanischen Wüste wechselte dieses Jahr einmal wieder den Standort und kehrte zum ersten mal in der Geschichte zu einem alten Veranstaltungsort zurück. Zwar findet die Red Bull Rampage immer in Utah statt, wechselte nun aber zur alten Kammlinie aus 2016 und 2017 zurück. Dies ermöglichte den Athleten alte Lines wieder aufzufrischen und mit neuen Features zu kombinieren.

Cam Zink war der erste Fahrer, der 2021 an den Start ging und sorgte mit einem spektakulären Run, der in einem unerwarteten Sturz endete für eine perfekte Einleitung in die Rampage. Auch andere Fahrer hatten nicht so viel Glück im ersten Lauf. Reed Boggs zog sich nach einem 360° den Reifen von der Felge, Vinny T Überschlug sich nach einem Monster Drop und Symon Godziek kann seinen 360° Drop nicht landen.

Werbung

Werbung

Nachdem fast alle Fahrer der ersten Rund gestartet waren ging Tom Van Steenbergen an den Start. Dieser überlegte mit einem Ninja Drop zu starten, entschied sich aber dann doch dafür das erste Feature zu rollen. Als er im untern Bereich seiner Line ankam sorgte er mit einem riesigen Front Flip für offene Münder und konnte seinen Speed für den nächsten Sprung nicht mehr richtig einschätzen. Stennbergen stürzte schlimm und wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert. Der Kanadier ist mittlerweile wieder wach, hat sich aber mehrere Frakturen zugezogen.

Nach einer etwas längeren Pause startete der dreifache Rampage Gewinner Brandon Semenuk. Dieser stürzte ebenfalls in seinem erste Run und startete kurz darauf als erster in die zweite Runde.

In seinem zweiten Run sorgte der Kanadier mit seinem Single Crown Trek Sessions und Tricks wie Bar-Spins und Tail-Whips für absolute Highlights der Rampage Geschichte und konnte sich verdient den ersten Platz holen. Semenuk ist somit der erste Athlet der die Rampage zum vierten mal gewonnen hat. Kurt Sorge wurde mit einem rauen, aber anspruchsvollen Run zweiter und Reed Boggs konnte seien 360° im zweiten Lauf landen und ging auf Platz drei.

1. Brandon Semenuk: 89
2. Kurt Sorge: 88.33
3. Reed Boggs: 87
4. Cam Zink: 86.33
5. Tyler McCaul: 78.33

 

 

 

Previous ArticleNext Article

UCI Mountain Bike World Cup – Fort William – Alle Infos

Die längste Strecke der World Cup Saison wird nach drei Jahren wieder den Athleten*innen einiges abverlangen. Seit 2003 gehört die legendäre britische Strecke zum World Cup und hat für einige der legendärsten Szenen des Sports gesorgt. Wann und wo ihr die Rennen schauen könnt, erfahrt ihr hier.

Aber was macht Fort William eigentlich so legendär? Die 2,8km lange Strecke beginnt auf einem offenen Berghang. Im oberen Teil ist man dem Wetter und dem starken schottischen Wind ausgesetzt und muss das Rad über eine Kombination aus Steinen, Felsen und Holz Elementen bugsieren.

UCI World Cup Fort William
 

Nachdem man die massiven Steinfelder überlebt hat, geht es in den Wald. Im Gegensatz zu den letzten Jahren, geht es jedoch nicht mehr in die enge Waldsektion, sondern auf die alte Downhill Strecke. Diese besteht aus offenen Kurven in denen die Linienwahl entscheidend ist. Bis zum Rennen wird sich die Strecke in diesem Bereich extrem verändern.

UCI World Cup Fort William
 

An das Road Gap werden sich wieder einige Fahrer*innen ran tasten müssen. Danach geht es durch Anlieger zum berühmten Bach Gap und in die flache Sektion beim Oakley Wallride

Kurz Vor dem Ziel wartet der Motorway auf die Athleten*innen. Dieser besteht aus massiven Sprüngen und führt vorbei an den eskalierenden Zuschauern ins Ziel.

UCI World Cup Fort William

Wo kann ich das Rennen sehen?

Das Qualifying wird am Samstag stattfinden. Dort werden wieder die Startplätze für den UCI World Cup am Sonntag festgelegt. Ob der amtierende Champion Greg Minaar seinen Speed vom letzten Jahr aufrecht halten kann, bleibt abzuwarten.

Wer auch so gespannt ist wie wir, kann das Event am Sonntag den 22.05.2022 auf Red Bull TV schauen.

www.redbull.com

 

Red Bull Formation – Frischer Freeride Wind in Utah

Vor gar nicht langer Zeit gab es kein offizielles Freeride Event bei dem Frauen eine Chance hatten teilzunehmen. Bis 2022 hat sich zum Glück einiges geändert. Bei Red Bull Formation sind die besten Freeride Frauen in den Klippen Utahs unterwegs, bauen sich neue Lines, springen unglaublich große Sprünge und haben dabei eine verdammt gute Zeit. 

what seemed impossible 4 years ago, has been more than achieved in the past few days! Red Bull Formation 2022 absolutely delivered. So many wild moments, these 3 runs are just a fraction of the insanity that went down!

Red Bull Formation
by Natalie Starr
Red Bull Formation
by Natalie Starr

Trailer: Tea & Biscuits 2 – Wild MTB loam, sends, carnage and snacks!

Der erste Tea & Biscuits Film war ein voller Erfolg und machte einiges anders als andere Mountainbike Filme. Weniger Hochglanz, mehr pure Action, Stürze, Loam, Dreck und viel zum Lachen. Am 17.06.2022 ist nun der Launch zum zweiten Tea & Biscuit Film. Hier gibt es schon einmal den Trailer.

Tea & Biscuits 2 is a very British international mountain bike film by Caldwell Visuals and Misspent Summers. T&B’s second serving is an even bigger portion of lo-fi blasting by the world’s greatest and most committed mountain bikers. The tea party puts the sport’s legends at the same table as a host of up-and-comers and underappreciated heroes. Tommy C is packing the biscuits for the official premieres tour, with three UK dates next week and the official world premiere at Enduro World Series Tweed Valley on 2 June (tickets sold out, sorry!). Check out the trailer now, get excited, then try to sit tight until the full online launch mid-June. If you can’t wait until then, check out the independent screenings info below. A huge thank you to T&B2 Presenting sponsors, OneUp Components and Propain Bicycles, for sharing our love for a good brew and biccies, and also to the Supporting Sponsors, GT Bicycles, Maxxis, Nukeproof, Rocky Mountain and Yeti Cycles, for ditching the decaf to make the film possible.

Werbung

Werbung

VIDEO: FIRST SENDS at Red Bull Formation

The first full day of riding is in the books and the ladies of Red Bull Formation 2022 are not holding back at all. After 3 intense days of digging, lines are finally ready to be hit! Two more days to come, we are hyped! 🔥 For more coverage check our Instagram, TikTok and Red Bull TV! Red Bull Formation is a first-of-its-kind invitational progression session that aims to pave the path for women in freeride mountain biking. The event returns for its third year from May 8-15 in Virgin, Utah, one of the most iconic landscapes for the freeride mountain biking movement.

Athletes pose for a group photo at Red Bull Formation in Virgin, Utah, USA on 15 May, 2022 // Re Wikstrom / Red Bull Content Pool // SI202205160016 // Usage for editorial use only //

Werbung

Werbung

VIDEO: Emil Johansson – Triple Crown, Behind the Scenes of Crankworx Rotorua 2021

A behind the scenes look of Crankworx Rotorua, the last event of the 2021 season. We dealt with some of the most demanding conditions I’ve experienced leading up to a contest. Everyone went through 2 weeks in quarantine due to travel restrictions & the weather conditions gave us minimal practice, a lot was on the line with no room for error… I had the potential to claim the World Championship Overall as well as the Triple Crown Title. Ever since 2017 I’ve been looking to secure the World Champion title again… back in 2018 I missed the bigger part of the season due to illness & back pain… 2019 I got back on tour but a crash before the first stop of the season made it impossible for me to catch up with the points at the other events & I finished 4th in the overall… 2020 the overall title was cancelled due to pandemic.

Werbung

Werbung

VIDEO: Casey Brown – HONK IF YOU FREERIDE – Episode 1

Honk if you Freeride ist die neue Serie von Casey Brown. Zusammen mit ihren Freundinnen ist sie auf ihren Hometrails, kanadischen Freeride Lines und riesigen Sprüngen unterwegs. Dieses Video strahlt unfassbar viel gute Laune aus. 

A short film documenting a fun trip from Canada to Utah!

Werbung

Werbung