PM: SWYPE E-Mountainbikes – #ChargeYourAdventure

Eine mehrtägige Alpenüberquerung, ein gemütlicher Wochenendausflug mit der Familie oder eine schnelle Feierabendrunde mit Freunden – große und kleine Abenteuer warten überall. Man muss sie nur finden. Genau da kommen ab sofort die E-Mountainbikes von SWYPE ins Spiel. Unter dem Leitspruch „Charge Your Adventure“ verkörpern die brandneuen Oldenburger Bikes eben jenen Abenteuergeist, den es dazu braucht. Zum Markenlaunch im Februar 2020 geht SWYPE direkt mit zwei Hardtails und vier Fullies an den Start, die keine Wünsche offen lassen.

Das Produktportfolio der Cycle Union Tochter orientiert sich an den unterschiedlichen Ansprüchen der Rider: „Vom Pendler im Großstadtdschungel, der gelegentliche Ausflüge ins Gelände wagt – also dem klassischen Weekend Warrior – bis zum trailverrückten All Mountain Biker, der ständig in den Bergen unterwegs ist. Die SWYPE Bikes sind für alle da!“, erklärt Rainer Gerdes, Head of Sales, Marketing und strategic Product Management.

So stehen die Fullsuspension Bikes der SWYPE freqz Serie für grenzenlosen Spaß am Berg. Wie alle SWYPE Bikes setzen sie auf den Bosch Perfomance Line CX Motor der 4. Generation, der samt speziellem Cover unscheinbar in den Rahmen integriert ist. Mit der neu entwickelten und speziell an die Bedürfnisse von Trail- und Enduro-Bikern angepassten Rahmenplattform freuen sich die Fullies über steile Anstiege und knackige Singletrails. Die genau abgestimmten Federungselemente von RockShox, FOX oder Suntour sowie der 150 mm Federweg der Fahrwerke meistern auch anspruchsvollste Touren. Die Kombination aus 27,5 Zoll-Reifen hinten und einem 29 Zoll Laufrad vorne hält das Bike dabei ruhig in der Spur und besticht gleichzeitig mit großer Agilität und bestem Grip. Die Fullies konnten beim Foto-Shooting und Videodreh in Graubünden bereits eindrucksvoll unter Beweis stellen, wo sie sich am wohlsten fühlen.

Die robuste torqz Hardtail Serie hingegen meistert den Spagat zwischen täglichem Pendeln zur Arbeit und der Wochenendtour im Gelände mühelos. Die robusten E-Mountainbikes fühlen sich sowohl in der Großstadt, auf dem Feldweg wie auch auf dem leichten Trail pudelwohl. Mit 120 mm Federweg und perfekt auf E-Bikes abgestimmten 34 mm Standrohren steckt die Suntour-Gabel der torqz-Serie einiges an Schlägen weg. Dass sie mit ihrer Komplettausstattung gleichzeitig den Ansprüchen der StVZO genügen, prädestiniert die Bikes für den Ganzjahreseinsatz als Freizeit- und Trailbike bis hin zum Bike für City-Pendler.

Highlight des SWYPE-Portfolios ist sicherlich das freqz #4.0 Fullsuspension Bike, das für fordernde und materialbeanspruchende Trail- und Enduro-Action entwickelt wurde und neben dem speziell dafür entwickelten Rahmen auf hochwertigste Komponenten setzt. Ausgerüstet mit der auf E-Mountainbikes abgestimmten FOX 36 Performance 29 eOptimized Gabel mit 150 mm Federweg und dem FOX Float DPS Performance Dämpfer nimmt es das High-End-Bike auch mit dem ruppigsten Terrain auf. 

SWYPE-Händler können schnell und einfach über die Händlersuche auf der Website gefunden werden.

Als Teil der Cycle Union greift SWYPE auf jahrzehntelange Erfahrung in der Fahrradherstellung zurück und garantiert E-Mountainbikes feinster deutscher Ingenieurskunst, ausgerüstet mit den besten Komponenten. Diese Tradition verpflichtet!

#chargeyouradventure

Mehr zu SWYPE erfahrt ihr hier:

www.swype.bike

Instagram

YouTube

Facebook

All photos by Piotr Staron

Previous ArticleNext Article

VIDEO: CUBE Factory Racing welcomes Danny Hart

Danny Hart fährt 2021 für den deutschen Fahrradhersteller Cube. In dem neuen Video erzählt er wie er zum Fahrradfahren kam, was er vom neuen Downhill Two15 hält und ballert damit auf seinen britischen Hometrails. Wir sind gespannt was der frische Familienvater in der kommenden Saison mit seinem neuen Team im World Cup erreichen wird. 

Two-time World Champion Danny Hart signs with the new CUBE Factory Racing! 29-year-old Danny Hart exploded onto the elite downhill scene with his now-legendary gold run at the 2011 World Championships. Hailing from Redcar on England’s north-east coast, the two-time UCI Downhill World Champion has multiple World Cup wins under his belt. Fondly known as the Redcar Rocket, Hart has made a name for himself as unstoppable on treacherously steep tracks in muddy conditions. In 2019 Danny finished on the podium at every round of the World Cup. Starting 2021, Danny, who with his wife Sophia has just welcomed a baby daughter, will ride for the CUBE Downhill Factory Team under a long-term contract.

Video: Sam Hill zeigt was das neue Nukeproof Mega 290c kann

Nachdem Sam Hill letzte Woche die Szene ein bisschen auf Spannung gehalten hatte, verkündete er, dass er führ mindestens drei weitere Jahre bei Nukeproof bleibt. Zusammen haben sie die vierte Version des Mega entwickelt und Sam scheut nicht davor zurück das Bike in dem neuen Edit an die Grenzen zu fahren.  

The internet may have just repaired itself from Sam Hill’s breaking it last week. We’re stoked Sam’s staying with Nukeproof for another 3 years (minimum). Probably time to show him riding the new Mega:

With Sam was absent from the 2020 Enduro World Series rounds, he’s not been in full feet up mode, although it has been nice for him to “relax” and enjoy a full year at home with his young family for the first time in his illustrious career. The V4 Mega is a ground up design and Sam’s been out to ensure the bike is dialled for the 2021 season. He’s even been putting in times against the clock (and winning) at his local Western Australia Gravity Series. With Sam taking a hattrick of Enduro World Series titles on the Mega V3, the V4 Mega had some big shoes to fill. But the redesigned V4 Mega has allowed our engineers to implement some fresh thinking and changes on both 27.5” and 29” platforms. Geometry changes, all new linkage and suspension curve and a full carbon frame (with a fully optimised carbon layup).

Sam’s weapon of choice is again will again be the Mega 290c, seen here built to Team Chain Reaction Cycles-Nukeproof spec featuring components from a full selection of Nukeproof & Sam Hill Signature components along with Sram’s AXS set up, Rockshox ZEB fork, MRP AMG guide and DH22 rubber from Michelin.

“My initial impression of the new (V4) Mega is how quick and positive it feels to change lines and direction on the trails. The changes also make it feel a lot more playful to ride, but really stable when you’re going fast.”- Sam Hill

The new 2021 Mega: Race Proven.

Filmed in Western Australia at the awesome Linga Longa. Taking on some of his favourite enduro and downhill trails. For those that may not have been to this area, the park is pretty remote, situated about 3 hours from Perth, towards the southernmost tip of Western Australia. Originally the land was bought in 2012 as a family retreat by owner Boxer (as he put it “to run wild and free”). As a relative local Sam has been instrumental in helping design and build in the park along with hundreds of volunteers. What they have created is a little piece of MTB paradise, well worth a visit https://www.lingalongabikepark.com

VIDEO: 50to01 – TwennyTwenny Mixtape | Josh Lewis

50to01 präsentiert die Besten Momente von Josh Lewis aus 2020. Egal ob Hardtail, Trail- oder Downhill-Bike, das Mixtape aus Kamera, Smartphone und GoPro Aufnahmen zeigt die Skills des 27-jährigen Briten. Good Vibes, Tricks und Stürze garantiert.

NEWS: Commencal nimmt Angel Suarez unter Vertrag

Commencal nimmt den jungen Spanier für zwei Jahre unter Vertrag. Angel fuhr in den letzten Jahren einige Erfolge zusammen mit YT Industries ein und ergänzt nun das Commencal 21 Team an der Seite von Teammanager Charlie Julia sowie Junioren-Teamkollege Pau Menoyo. In der letzten World Cup Saison schaffte Suarez es auf den 7. Platz des Gesamtklassements und wird 2021 bestimmt zusammen mit dem neuen Team an seine Erfolge anknüpfen.

Wir freuen uns sehr, Angel Suarez für die nächsten zwei Jahre in der COMMENCAL-Familie willkommen zu heißen.

In der letzten Saison haben uns vor allem sein Talent, seine Motivation und seine Leistungen beeindruckt. Angel ist einer der besten DH-Fahrer seiner Generation, sowohl zu Hause in Spanien, wo er die nationalen Meisterschaften gewann, als auch im World Cup, wo er mit zwei Podiumsplätzen und einem großartigen 7. Platz in der Gesamtwertung in die Top 10 fuhr. All das im Jahr 2020.

Angel stößt zum „COMMENCAL 21 Team“ an die Seite von Teammanager Charlie Julia sowie Junioren-Teamkollege Pau Menoyo. Mit Angel nimmt das Team eine ganz neue Dimension an.

In erster Linie wird Angel einen sehr vollen Terminkalender haben. Aber er wird auch regelmäßig unser Büro in Andorra besuchen, um uns bei der Entwicklung unserer Renn- und Serienbikes zu helfen. Außerdem werdet ihr ihn in dem ein oder anderen Video sehen.

¡Bienvenido Angel!

NEWS: Danny Hart fährt 2021 für das Cube Factory Team

Der zweifache Downhill World Champion trennte sich kurz vor dem letzten World Cup in 2020 von seinem Sponsor Madison Saracen. Nachdem die Gerüchteküche lange genug brodelte, verkündeten Cube und Danny heute auf Instagram, dass der Brite die nächste Saison für den deutschen Rennstall fahren wird.

Hard for it to be kept a secret with @robwarner970 on the mic!! 🙈 Looking forward to throwing my leg over the new toy and getting back between the tape with @cube.factoryracing for the 2021 season and beyond. – Danny Hart

Welcome Danny Hart 🔥

Two-time Downhill World Champion @dannyhart1 signs with the new @cube.factoryracing team and will ride the TWO15 and Stereo 170 for 2021 and beyond.

“I’m stoked on the new team and the bike. The first tests with the TWO15 were super promising and I can’t wait to be out there racing on it. I was welcomed into the CUBE family straight away and really felt at home,” says the CUBE Factory Racing rider. – Cube

TEST-VIDEO: FOX 38 Factory vs. RockShox ZEB Ultimate

Zwei Gabeln machen aktuell die Enduro-Fraktion besonders neugierig: die FOX 38 Factory und die RockShox ZEB Ultimate. Wir haben die zwei edel Gabeln für euch im Test gehabt und am Geisskopf ausführlich fahren können. Mehr erfahrt ihr in unserem Test-Video. 

Wer sich aktuell ein neues Enduro aufbaut, oder sich generell nach einer neuen Gabel umschaut, der wird wohl nicht an den großen Marken wie FOX und RockShox vorbeikommen. Letztes Jahr präsentierten beide Hersteller ihre neuen Gabeln mit 38mm Standrohren für ultimative Steifigkeit und Reserven im ruppigen Gelände.

Quick Facts: FOX 38 Factory

  • Einsatzbereich: Enduro/Freeride
  • Einstellmöglichkeiten: Rebound (HS + LS), Compression: (HS + LS)
  • Laufradgröße: 29″
  • Federung: Luft
  • Federweg: 170mm
  • Standrohrdurchmesser: 38mm
  • Material: Aluminium (Tauchrohr: Magnesium)
  • Gewicht: 2.450g (mit Mudguard)
  • Preis: 1.589 Euro
  • Link: www.foxracingshox.de

Quick Facts: RockShox Zeb Ultimate

  • Einsatzbereich: Enduro/Freeride
  • Einstellmöglichkeiten: Rebound, Compression (HS+ LS)
  • Laufradgröße: 29″
  • Federung: Luft
  • Federweg: 170mm
  • Standrohrdurchmesser: 38mm
  • Material: Aluminium (Tauchrohr: Magnesium)
  • Gewicht: 2.300g (mit Mudguard)
  • Preis: 1.089 Euro
  • Link: www.sram.com

Wir waren vor dem Lockdown mit einer Gruppe von Testfahrern am Geisskopf und haben einige Eindrücke sammeln können. Johannes und Flo halten diese und ihre eigenen Erfahrungen in unserem Test-Video fest. Welche Gabel überzeugt in welcher Situation und wo ist der unterschied zwischen FOX und Rockshox? Mehr erfahrt ihr im folgenden Video: