LEATT’s Oberbekleidung bei Gravity Preview

DBX 3.0 Jersey

Das DBX 3.0 Jersey ist unserer Meinung nach unaufällig/casual aber dennoch nicht langweilig. Die Ärmel sind 3/4 lang und der Stretch-Mesh Stoff sitzt perfekt mit oder ohne Schoner und ist dabei extrem atmungsaktiv. Gute feuchtigkeitsableitende Eigenschaften sorgen für ein komfortables Klima. An den Seiten kommt für die optimale Belüftung ein nochmals dünnerer und atmungsaktiverer X-Flow Mesh-Stoff zum Einsatz. Der Nackenbereich ist “Neck Brace Ready”. Die Nähte sind so angebracht. dass sie angenehm auf der Haut liegen und nicht stören. Das eingenähte Brillenputztuch ist ebenso ein cooles Feature.

Key Facts:

  • 3/4 Ärmel
  • Moisture-Cool Stretch Mesh mit Luftkanälen
  • Eingerabeiteter X-Flow Mesh an den Seiten für verbesserte Atmungsaktivität
  • Neck Brace Ready Design
  • Stretch-Fit zum Fahren mit oder ohne Schoner geeignet
  • Eingenähtes Brillenputztuch
  • Größen: XS-XXL
  • Farben: Rot (Ruby), Blau (X-INK) & Grau (SLATE)
  • UVP: 44,99€

DBX 5.0 All-Mountain Jersey

Das DBX 5.0 All-Mountain ist ein eher performance-orientiertes Jersey mit langen Armen. Im Vergleich zum DBX 3.0 Jersey ist hier ein windblockierender Stoff auf der Brust, den Armen und an den seitlichen Flanken verarbeitet. Der Stoff am Rücken ist jedoch äußerst atmungsaktiv.

Auf den Schultern befindet sich eine Anti-Rutsch-Beschichtung, die für ultimativen Halte bei Tragen eines Rucksacks sorgt.

Der eng anliegende Stretch-Stoff bietet genug Freiraum um Schutzausrüstung darunter zu tragen. Auch dieses Jersey ist natürlich wieder Neck Brace Ready.

Key Facts:

  • Windblockierendes Material an Brust, Armen und den Seiten
  • Rücken aus atmungsaktivem Moisture-Wicking-Material
  • Dreck-, wasser- und fleckenabweisende Stoffbeschichtung
  • Verstärkter Ellenbogenbereich mit Laser Cut Löchern
  • Anti-Slip Material an den Schultern für besseren Haslt des Rucksacks
  • Neck Brace Ready Design
  • Taillierter Stretch-Fit-Stoff zum Fahren mit oder ohne Schoner geeignet
  • Tasche mit Mikrofaser-Brillenputztuch
  • Größen: XS-XXL
  • Farben: Rot (Ruby), Blau (X-INK) & Grau (SLATE)
  • UVP: 74,99€

DBX 2.0 Jacke

Die DBX 2.0 ist ein superleichter Windbreaker aus einem atmungsaktivem Four-Way-Stretch Stoff. Die Jacke ist wasser-, wind- und fleckenabweisend (Wassersäule von 5.000mm/5.000g/m²). Das integrierte Magnetic-Hood-System sorgt dafür, dass die Kapuze nie wieder herumflattert, sondern fest am Helm oder am Rücken bleibt. Die Kapuze lässt sich außerdem zweifach verstellen. Die großen Klettverschlüsse an den Ärmeln lassen sich auch problemlos mit Handschuhen bedienen. Die komplette Jacke lässt sich zudem in der eignen Brusttasche verstauen und nimmt somit sehr wenig Platz im Rucksack weg.

Key Facts:

  • Superleichter, atmungsaktiver Four-Way Stretch Stoff
  • Wasser- Wind- und Fleckenabweisend (5.000mm/5.000g/m²)
  • Neues X-Flow Mesh Innenfutter
  • Patentiertes Kapuzensystem (Magnetic Hoody System)
  • Taillierter Schnitt für optimalen Handlungsfreiraum
  • Lässt sich in der Brusttasche verstauen
  • Zweifach einstellbare Kapuze
  • Reflektierender Logo-Print auf dem Rücken
  • Größen: XS-XXL
  • Farben: Rot (Ruby), Blau (X-INK), Schwarz (Black)
  • UVP: 99,99€

DBX 5.0 Jacke All-Mountain

Die DBX 5.0 All-Mountain Jacke ist das Flagschiff aus der DBX Reihe. Bereits beim Anziehen fühlt man, dass diese Jacke hält was sie verspricht.
Die dreischichtige Hardshell-Jacke ist der perfekte Begleiter für Tage, an denen man auf Grund des Wetters nur zuhause bleiben möchte. Im Gegensatz zur DBX 2.0 ist
dieses Modell komplett zu 100% wind- und wasserfest.

Die großen Belüftungsschlitze machen die Jacke zu einem absoluten Allrounder und nicht nur zu einer Schlechtwetteroption.
Der Schnitt ist wider tailliert, aber mit genug Raum für eure Protection designed. Die wasserfesten Reißverschlüsse runden das Konzept der DBX 5.0 All-Mountain ab. Auch hier kommt wieder das magnetische Kapuzensystem zum Einsatz. Neben den großen Taschen die gleichzeitig als Belüftungsöffnungen dienen, finden wir eine kleine Passtasche am linken Arm. Gummiapplikationen an Ellenbogen und Schultern sorgen für mehr Stabilität und besseren Rucksackhalt.

Das Brillenputztuch versteckt sich diesmal in der vorderen Rechten Tasche. An den Ärmeln finden wir große Klettverschlüsse, die sich auch problemlos mit Handschuhen bedienen lassen.

Außerdem ist ein Schneefang an den Ärmeln integriert. Im Inneren der Jacke finden wir eine Führung für eure Kopfhörer.

Last but not least befindet sich am Rücken ein Reflektorprint. Alles in allem verfolgt die Jacke ein durchaus gut durchdachtes Konzept.

Key Facts:

  • Dreischichtiges HydraDri Material, Four-way stretch Außenhülle
  • Wasserfeste u. atmungsaktive Außenhülle (30.000mm/23.000g/m²)
  • Dreck-, wasser- und fleckenabweisende Beschichtung
  • Wasserfeste Reißverschlüsse und verstärkte Nähte
  • Taillierter Schnitt zum Fahren mit oder ohne Schoner
  • Magnetisches Kapuzensystem (Magnetic Hoody System)
  • Dreifach einstellbare Kapuze mit verstärkter Spitze, die über den Integralhelm passt
  • Reflektierender Druck auf dem Rücken
  • Gummiapplikationen an Ellenbogen und Schultern
  • Große Belüftungsöffnungen an den Seiten
  • Passtasche am linken Arm
  • Mikrofaser Brillenputztuch
  • Schneefang in den Ärmeln
  • Silikonstreifen am Bund, verhindert hochrutschen beim Fahren
  • Größen: XS-XXL
  • Farben: Rot (Ruby), Blau (X-INK), Schwarz (Black)
  • UVP: 199,99€

Previous ArticleNext Article

VIDEO: Darkfest 2021 oder Botanischer Garten? Sam Reynolds checkt die Strecke.

Nach über einem Jahr ist Sam Reynolds zurück in Stellenbosch und checkt die Darkfest Sprünge ab. 2020 konnte das Freeride Event leider nicht stattfinden, doch in diesem Jahr soll es die größten der Szene wieder an die gigantische Sprünge in Südafrika ziehen. Sam zeigt uns wie die Sprünge nach über einem Jahr Pause aussehen und wie viel Arbeit in den nächsten zwei Wochen noch vor ihm steht. 

After a year of covid 19 wrecking events and competitions everywhere, it’s about time there was some good news! I’m super excited to announce that I’m out here in Stellenbosch South Africa for darkfest 2021! The first event on the fest series freeride calendar build is under way, as we rebuild the worlds biggest mtb downhill dirt jumps! Let’s check out the course, find out what needs to be done and lets get building!

50to01 – Little Old England Movie

Obwohl die 50to012 Crew aufgrund der Reiserestriktionen in England “gefangen” ist, entstand ein neues Filmprojekt. Die Jungs sind gewohnt stylisch, loose und schnell unterwegs. Viel Spaß beim anschauen.

As the seasons change the fun we have on our bikes remains the same. With travelling being off the cards, i wanted to make a film showing how we’re getting on in Little Olde England. Thanks for the support. Get outside, enjoy the ride. Big love #50to01 #mtb

Greg Callaghan über sein Wurzeln in Irland und den Support seiner Familie

EWS Racer Greg Callaghan wurde quasi auf zwei Rädern geboren. Der Ire startete mit Moto-Trails und fand in seiner Jugend gefallen am Mountainbike Sport. In der kurzen Dokumentation von Devinci erzählt Greg von seinen Wurzeln in Irland und dem Support seiner Familie. 

It’s hard to find a photo from Greg Callaghan’s childhood without a bike or moto in it. The Irishman has been racing and riding bikes with his dad, Stanley, his entire life. To this day, even as Greg’s career as an EWS racer has him travelling for months at a time, the pair still get out to ride whenever they can, if only for the banter.

Rooted In Ireland is the story of a bond between father and son that was built on the muddy race tracks and trails of Ireland, where two generations of Callahan boys regularly take their place on the podium.

VIDEO: Calvin Huth legt die Kamera beiseite und zeigt was er auf dem Bike kann!

Den Namen Calvin Huth kennen die meisten nur aus dem Abspann einiger der besten Freeride Edits der letzten Jahre. Doch der Kanadier ist nicht nur hinter der Kamera grandios sondern kann auch sehr gut Fahrradfahren. 

Feels good to log what will likely be my only edit of myself riding.

Huge Thanks to Peter Jamison for filming me.

VIDEO: Gee Atherton sucht nach den größten Gaps im Dyfi Bike Park

Pro Racer Gee Atherton such in seinem neusten Video nach neuen Gaps im Dyfi Bike Park. Der von den Athertons betriebene Park im Westen des Vereinigten Königreichs ist aktuell eine der begehrtesten Locations unter den World Cup Fahrern. Racer wie Brendon Fairclough, Joe Breeden und Bernard Kerr trainieren dort regelmäßig. 

Gee Atherton spends the day hitting some unseen gaps on some of the fastest trails we have!

Gee said “In such dry conditions the speed was unreal! If I could hang on to the bike I could make some brand new, untested gapsI Watch the raw footage of one of the most fun days I’ve had on a bike. This was insane.”

VIDEO: Bienvenido Aguado in Utah – Origin

In den letzten Monaten zog es gefühlt jeden Freerider mit Rang und Namen in die zerklüfteten Berge Utahs. Auch YT Fahrer Bienvenido Aguado lies es sich nicht nehmen an dem wohl berühmtesten Freeride Spot der Welt ein Edit zu drehen. In Origin zeigt der junge Spanier mal wieder, dass er zu den besten Big Air und Slopestyle Athleten der Welt gehört.