Der Downhill Weltcup ist zurück in den schottischen Highlands

Der Downhill Weltcup ist zurück in den schottischen Highlands

Die ganze Action gibt es LIVE und on Demand auf Red Bull TV.

Fort William, Schottland, 17. Mai 2022 – Nach einer zweijährigen Pause geht die internationale Elite des Downhill-Rennsport endlich wieder in den schottischen Highlands an den Start, wenn der Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup 2022 für seinen zweiten Downhill-Stopp der Saison in Fort William gastiert.

Werbung

Werbung

Finn Iles beim  UCI DH World Cup in Lourdes, Frankreich ( Credit : Bartek Wolinski / Red Bull Content Pool )

Zeitplan für das Live-Finale auf Red Bull TV:

DH-Frauen
Das Elite-Finale der Frauen findet am Sonntag, 22. Mai, um 13:30 Uhr (MESZ) statt.

DH-Männer
Das Elite-Finale der Herren findet am Sonntag, 22. Mai, um 14:30 Uhr (MESZ) statt.

Die vergangenen beiden DH-Weltcups der Elite Herren in Fort William haben gezeigt, dass an Amaury Pierron (FRA) in der Nevis Range kein Weg vorbeiführt. Der Fort William-Sieger von 2018 und 2019 hat bereits Weltcupauftakt in Lourdes die Konkurrenz mit einer unglaublichen Leistung in die Schranken verwiesen und reist mit breiter Brust als Gesamtweltcupführender nach Schottland. Gleichwohl ist die Saison ist noch jung und Fahrer wie der Gesamtweltcupsieger von 2021 Loïc Bruni (FRA) oder der Kanadier Finn Iles, der beim letzten Weltcuprennen in Lourdes Zweiter wurde, werden alles geben, um Pierron zu stoppen. Auch die britischen Rider Danny Hart und Laurie Greenland mit ihren Podestplätzen 1 und 2 beim zweiten Stopp der British Nationals ihr Selbstvertrauen auf den schottischen Strecken demonstriert. Greenland könnte außerdem von der Erfahrung und dem Wissen seines Teamkollegen, des siebenmaligen Fort-William-Siegers und GOAT des Downhill-Sports, Greg Minnaar (RSA) profitieren.

Myriam Nicole  beam UCI DH World Cup in Lourdes, Frankreich. (Credit :  Bartek Wolinski / Red Bull Content Pool )

Der Elite-Frauenwettbewerb gibt den britischen Downhill-Fans Grund zur Hoffnung – mit Rachel Atherton Tahnée Seagrave haben jeweils zwei Lokalmatadoren die Rennen 2018 bzw. 2019 auf der legendären Strecke gewonnen. Da Rachels Rückkehr in den Downhill-Weltcup am kommenden Wochenende als eher unwahrscheinlich gilt, avanciert Tahnée zum klaren Publikumsliebling. Wenn es jedoch eine Lehre aus dem letztjährigen Gesamtweltcup gibt, dann die, dass eine gute Handvoll Fahrerinnen das Zeug zum großen Wurf haben. Tatsächlich werden neben Tahnée auch die Gesamtweltcupsiegerin von 2021 Vali Höll (AUT), die amtierende Weltmeisterin Myriam Nicole (FRA), die Lourdes-Siegerin Camille Balanche (SUI) und Nina Hoffmann (GER), die kürzlich zweiten Stopp der British Nationals der Damen in Fort William gewonnen hat, versuchen, ihrem Lebenslauf einen weiteren WM-Sieg hinzuzufügen.

Die gesamte Saison 2022 des Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup gibt es wie immer live und kostenlos auf Red Bull TV. Noch mehr Bike-Action gibt es auf facebook.com/RedBullBike und youtube.com/RedBullBike.

Aktuelle Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup Gesamtwertung:

UCI Downhill MTB Weltcup Damen:

  1. Camille Balanche | SUI | 225 Punkte
  2. Myriam Nicole | FRA | 200 Punkte
  3. Valentina Höll | AUT | 175 Punkte
  4. Tahnée Seagrave | GBR | 170 Punkte
  5. Marine Cabirou | FRA | 126 Punkte

UCI Downhill MTB Weltcup Herren:

  1. Amaury Pierron | FRA | 230 Punkte
  2. Finn Iles | CAN | 200 Punkte
  3. Loïc Bruni | FRA | 190 Punkte
  4. Benoît Coulanges | FRA | 147 Punkte
  5. Luca Shaw | USA | 125 Punkte

Previous ArticleNext Article

NEWS: Nina Hoffman und Amaury Pierron holen sich Sieg in Fort William

Am Wochenende wurde der Downhill World Cup wieder auf der legendären Strecke im schottischen Fort William ausgetragen. Der längste Track der Saison forderte den Racern alles ab. Am Ende konnten sich die deutsche Nina Hoffman und der Franzose Amaury Pierron den Sieg sichern.

2,8km über massive Steinfelder, Felsformationen, Wurzeln, riesige Gaps und das bei starkem Wind und viel Regen. Die Downhill Strecke in Fort William hat am Tag des Rennens alles aus von Athleten*innen abverlangt. Bei einer so anspruchsvollen Strecke ist Taktik gefragt. Wer schon auf den ersten Metern sprintet, hatte vielleicht keine Kraft in der flachen Sektion am Ende. Somit wurde der World Cup bis zur letzten Millisekunde spannend gehalten.

Ergebnisse Junior Frauen

1. Gracey Hemstreet
2. Phoebe Gale
3. Aimi Kenyon
4. Jenna Hastings
5. Lisa Bouladou

Ergebnisse Junior Männer

1. Jordan Williams
2. Jackson Goldstone
3. Remy Meier-Smith
4. Henri Kiefer
5. Bodhi Kuhn

Ergebnisse Elite Frauen 

Das Rennen der Frauen war bis zur letzten Sekunde spannend. Nina Hoffman konnte sich schon früh mit knapp 14 Sekunden Vorsprung den Hotseat sichern und musste den Favoriten des Frauenfelds dabei zuschauen wie sie Schwierigkeiten mit den Streckenbedingungen hatten. Vali Höll stürzte nach einem kleinen Fehler in der ruppigen Top Sektion, Myriam Nicole und Camille Balanche konnten ebenfalls nicht mehr an die Zeit der Deutschen herankommen. Nina Hoffmann holte sich mit knapp 4 Sekunden Vorsprung den zweiten UCI Elite World Cup Sieg ihrer Karriere.

1. Nina Hoffmann
2. Camille Balanche
3. Myriam Nicole
4. Eleonora Farina
5. Vali Höll

Ergebnisse Elite Männer 

Der Materialverschleiss war beim Rennen der Elite Männer enorm. Erfahrene Racer wie zum Beispiel Bernard Kerr und Loris Vergier zerstörten ihre Schaltwerke und hatten somit keine Hoffnung auf einen Sieg.

Das französische Fahrerfeld dominierte wie gewohnt die Bestzeiten. Nachdem Thibaut Daprelas Bestzeit von Amaury Pierron geschlagen wurde, konnte nur noch der Brite Laurie Greenland gefährlich werden. Am Ende konnte sich Pierron den zweiten Sieg der Saison sichern. Und obwohl die Strecke mit 2,8km die längste des World Cups 2022 ist, sind die Top 4 platzierten Fahrer alle im Bereich von einer Sekunde ins Ziel gefahren.

1. Amaury Pierron
2. Thibaut Daprela
3. Laurie Greenland
4. Benoit Coulanges
5. Matt Walker

Falls ihr das Rennen nochmal schauen wollt. Die Wiederholung findet ihr auf: www.redbull.com

VIDEO: Best Moments from Fort William DH World Cup 2022

Fort William war mal wieder extrem spannend. Nina Hoffmann konnte sich mit einem unglaublichen Lauf den Sieg sichern und bei den Herren holte sich der Franzose Amaury Pierron seinen zweiten Sieg der Saison. Hier gibts die Highlights vom Rennen. 

The long awaited return to Fort William has come and gone, and what an eventful weekend it was. With the fastest riders in Britain eager for the win, no one would bet that Germany and France would come knocking on the podium door.

Werbung

Werbung

NEWS: Loic Bruni bricht sich Schlüsselbein in Fort William

Superbruni verkündet auf Instagram, dass er beim Training in Fort William gestürzt ist und sich das Schlüsselbein gebrochen hat. Der Franzose hat in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme mit der Strecke in Schottland gehabt und kann dieses Wochenende nicht auf eine Revanche hoffen. 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SUPERBRUNI – MTB RIDER (@loicbruni29)

NEWS: Finn Iles ebenfalls nicht in Fort William wegen Gehirnerschütterung

Vor wenigen Tagen berichteten wir, dass Tahnee Seagrave aufgrund einer Gehirnerschütterung und daraus folgender Angstzustände nicht in Fort William an den Start gehen wird. Finn Iles postete nun auf Instagram, dass er ebenfalls aufgrund einer Gehirnerschütterung nicht starten wird. Der kanadische Team Kollege von Loic Bruni konnte zum Beginn der Saison ein starkes Resultat in Lourdes einfahren und landetet dort auf dem zweiten Platz. Gute Besserung!

Been a minute since I’ve posted on here!!

I wish I had better news…. a few weeks back, I had a big crash resulting in what I thought was a minor concussion. At times it felt like my condition was improving, however I am dealing with symptoms day to day as well as still being unable to work at any level of intensity. As a result, will not be racing Fort William in favour undergoing testing and rehab at the Red Bull Athlete Performance Centre in Austria. I would like to thank Specialized Gravity, my sponsors , and Red Bull for always being there for me and ensuring the right decisions are made. Hope to be back soon!! – Finn Iles

Finn Iles
 

UCI Mountain Bike World Cup – Fort William – Alle Infos

Die längste Strecke der World Cup Saison wird nach drei Jahren wieder den Athleten*innen einiges abverlangen. Seit 2003 gehört die legendäre britische Strecke zum World Cup und hat für einige der legendärsten Szenen des Sports gesorgt. Wann und wo ihr die Rennen schauen könnt, erfahrt ihr hier.

Aber was macht Fort William eigentlich so legendär? Die 2,8km lange Strecke beginnt auf einem offenen Berghang. Im oberen Teil ist man dem Wetter und dem starken schottischen Wind ausgesetzt und muss das Rad über eine Kombination aus Steinen, Felsen und Holz Elementen bugsieren.

UCI World Cup Fort William
 

Nachdem man die massiven Steinfelder überlebt hat, geht es in den Wald. Im Gegensatz zu den letzten Jahren, geht es jedoch nicht mehr in die enge Waldsektion, sondern auf die alte Downhill Strecke. Diese besteht aus offenen Kurven in denen die Linienwahl entscheidend ist. Bis zum Rennen wird sich die Strecke in diesem Bereich extrem verändern.

UCI World Cup Fort William
 

An das Road Gap werden sich wieder einige Fahrer*innen ran tasten müssen. Danach geht es durch Anlieger zum berühmten Bach Gap und in die flache Sektion beim Oakley Wallride

Kurz Vor dem Ziel wartet der Motorway auf die Athleten*innen. Dieser besteht aus massiven Sprüngen und führt vorbei an den eskalierenden Zuschauern ins Ziel.

UCI World Cup Fort William

Wo kann ich das Rennen sehen?

Das Qualifying wird am Samstag stattfinden. Dort werden wieder die Startplätze für den UCI World Cup am Sonntag festgelegt. Ob der amtierende Champion Greg Minaar seinen Speed vom letzten Jahr aufrecht halten kann, bleibt abzuwarten.

Wer auch so gespannt ist wie wir, kann das Event am Sonntag den 22.05.2022 auf Red Bull TV schauen.

www.redbull.com

 

VIDEO: Wyn TV – DH World Cup Fort William Trackwalk Interviews

Wyn Masters ist zurück auf den World Cup Strecken der Welt. Am Wochenende findet das zweite Downhill Rennen der Saison statt. Fort William ist für seine anspruchsvolle, anstrengende und lange Strecke bekannt. Was die Fahrer vom Track halten und weitere News gibts in der neuen Folge Wyn TV.

Wyn Masters checks in from the DH World Cup in Fort William to see who’s ready to take on this classic tech track.

Werbung

Werbung