TEST: Sqlab 70X Fabio Wibmer Griffe, 30X Carbon Lenker und 60X Sattel

Sqlab ist für besonders ergonomische Produkte, Komfort und hohe Qualität bekannt. Wir hatten die 70X Fabio Wibmer Griffe, den 30X Carbon Lenker und den 60X Ergowave Sattel im Test. Was die Produkte des deutschen Herstellers können, erfahrt ihr hier. 

„Äskulap gilt in der griechischen Mythologie als der Gott der Heilkunst. Mit seinen magisch heilsamen Kräften galt er als jener, der die Kunst des Heilens beherrschte wie kein anderer. Eine typische Darstellung des Äskulap ist ein bärtiger Mann, der sich auf einen Stab stützt, der von einer Schlange umschlungen ist.“

1992 erblickten die ersten Sqlab Produkte den damals noch kleinen Downhill/Gravity-Markt. Bis 2022 wurde das Sortiment extrem ausgebaut und der deutsche Hersteller präsentiert neben Mountainbike Zubehör nun auch Road und Trekking Produkte. 2021 wurde der „erste made in Germany“ Sattel vorgestellt.

Der 6OX  Sattel „Made in Germany“ ist der Anfang eines spannenden Projekts, an dem SQlab bereits seit vielen Jahren gearbeitet hat. Lokale Herstellung, Qualitätssicherheit und Langlebigkeit sind für das Sqlab Projekt ausschlaggebend.

– Sqlab

Sqlab Griff 7OX Fabio Wibmer

Fabio Wibmer

  • Größen: S, M
  • Länge: 134,8mm
  • Einsatzbereich: Gravity/E-Performance
  • Farben: Gold (Fabio Wibmer), Schwarz, Gelb, Endless Summer
  • Link: www.sq-lab.com
  • Preis: 29,95 Euro
Optik – Gold für die Fans

Die uns zur Verfügung gestellten 70X Griffe kamen in der Fabio Wibmer Edition. Dies lässt sich schnell an der Unterschrift auf der goldenen Klemme erkennen. Der Rest der Griffe ist in Schwarz gehalten und mit kleinen Details und Logos versehen. Auf der Außenseite (Lenkerkappe) befindet sich eine 70X Gravur und auf der Grifffläche finden wir neben dem Sqlab Logo noch einen kleinen Anker.

Features und Material
Werbung

Werbung

Die Kontaktpunkte am Mountainbike sind entscheidend für den Fahrspaß. Wer nicht genügend Grip am Griff und Pedal hat, kann die Spannung im Rad nicht aufrecht erhalten und scheitert an Sprüngen und im technischen Gelände.

Deshalb ist es wichtig den richtigen Griff mit der richtigen Größe zu finden. Den 70X gibt es in zwei Größen die sich in der Länge und im Durchmesser unterscheiden. Für alle die sich nicht sicher sind, welche die richtige ist, sollte einen Blick auf die Sqlab Seite werfen. Dort findet ihr einen ausführlichen Guide zur Griffweitenbestimmung.

Eckig & flächig. Lenker sind rund und weil es einfach ist, sind Griffe auch meist rund. Doch die Finger sind alles andere als rund. Sie rutschen an etwas rundem leicht ab und finden, im Gegensatz zu einer im Beispiel gezeigten flächigen Tischkante, keinen Halt. – Sqlab

Die Sqlab Griffe sind nicht wie die meisten Modelle rund geformt. Um mehr Grip gewährleisten zu können sollen die 70X an die eckige Griffform einer Hand angepasst sein. Das soll den Halt erhöhen und ein angenehmeres Fahrverhalten generieren. Der sogenannte Ergobar ist eine wellenförmige Erhebung auf der Unterseite. Dies ergibt eine flächige leicht eckige Griffunterseite

Die Textur des Gummis ist in zwei Formen gehalten. Der Großteil des Griffs hat eine Diamantförmige Oberfläche die für den optimalen Halt bei jeder Wetterlage sorgen soll. Auf der Unterseite und am Handballen ist das Muster etwas größer gehalten. Diese breite Waben sollen die Griffsicherheit der einzelnen Finger erhöhen.

Die Sqlab 70X Griffe sind übrigens einfach geklemmt. Somit befindet sich an der Innenseite eine Schelle die mit einem Inbusschlüssel befestigt wird.

Scor

Test: Sqlab Griff 7OX

In Sachen Ergonomie macht man mit dem Sqlab 70X nichts falsch. Die Griffe liegen wirklich sehr angenehm in der Hand und passen sich der Form angenehm an. Dank der unterschiedlichen Oberflächentexturen hatten wir auch bei nassen Bedingungen ordentlich halt und konnten das Mtb gut kontrollieren. Für alle Fabio Wibmer Fans dürfte der Signature Griff ein „Must Have“ sein.

Sqlab 30X Lenker Carbon 12° med

sqlab

  • Einsatzbereich: Gravity/E-Performance
  • Breite: 780mm
  • Rise: 30mm
  • Backsweep: 12°
  • Upsweep: 4°
  • Material: Carbon
  • Link: www.sq-lab.com
  • Preis: 229,95 Euro
Optik

Zur Optik gibt es nicht viel zu sagen. Der 30X Carbon Lenker ist clean und schwarz. Neben dem kaum herausstechenden Sqlab Logo gibt es noch die Lenker Bezeichnung zu sehen.

Material und Features

Unser Testmodell ist aus Carbon gefertigt und verfügt über einen Backsweep von 12°. Dieser soll sich auf die Sitzposition auswirken und den Fahrer aufrechter auf dem Fahrrad sitzen lassen. Um das Cockpit individuell gestalten zu können und die perfekte Lenkerposition zu erhalten gibt es den 30X Lenker noch mit 16° Backsweep, 15mm, 30mm und 45mm Rise.

sqlab

Burgtec
Test: 30X Lenker Carbon 12° med

Optisch macht man mit dem Sqlab 30X Carbon nichts falsch. Das Design ist clean und simple gehalten und passt an jedes Fahrrad. Wer nach einem besonders „ergonomischen“ Carbon Lenker mit viel Backsweep sucht, dürfte hier fündig werden. Einziger Nachteil – Der Sqlab 30X ist mit 229,95 Euro ziemlich teuer.

Sqlab Sattel 6OX Infinergy® ERGOWAVE® active 15cm

sqlab ergowave

Wer viel auf dem Rad sitzt, weiß wie wichtig der passende Sattel ist. Es gibt fast nichts schlimmeres als Schmerzen beim Sitzen und Pedalieren.

In den letzten Jahren hat sich Sqlab vor allem mit besonders ergonomischen und bequemen Satteln einen Namen gemacht. In ausgewählten Shops kann man die Sitzknochen berechnen lassen um die optimale Sattelbreite zu ermitteln. Sqlab gehört zu den ersten Herstellern die dieses System anboten.

2021 präsentierten die Oberbayern*innen ihren ersten „made in Germany“ Sattel – 6OX Infinergy® ERGOWAVE® active

  • Einsatzbereich: Gravity/E-Performance
  • Größe: 13, 14, 15, 16cm
  • Länge: 280mm
  • Geschlecht: Unisex
  • Link: www.sq-lab.com
  • Preis: 199,95 Euro
Optik

Eins muss man ganz klar sagen – der 60X Sattel fällt direkt auf. Aufgrund seiner ungewöhnlich großen und breiten Bauart wirkt er am Mountainbike fast schon fehlplatziert. Dieser Eindruck ändert sich jedoch sobald man die ersten Meter auf dem Stalle saß.

Bei unserem Testmodell sind die Decals noch weiß gehalten; wer sich das 2022 Modell kauft bekommt eine noch schlichtere Optik mit schwarzem Logo.

Material und Features

Als erster Sattelhersteller hat SQlab bereits 2002 ein System vorgestellt, um den Abstand der Sitzknochen zu messen und die optimale Sattelbreite zu errechnen. So gibt es mittlerweile alle SQlab Sattelmodelle in bis zu vier unterschiedlichen Breiten. Das soll garantieren, dass die Sitzknochen vollflächig auf dem Sattel aufliegen. Denn nur so können der empfindliche Dammbereich beim Mann und der meist tieferliegende Schambeinbogen der Frau entlastet werden.

  • Rückenfreundlich:

Mit Hilfe der Sqlab active-Funktion soll sich der Sattel der Tretbewegung anpassen. Das soll den Komfort steigern und bandscheibenschonend sein. Die Stärke dieser Dämpfung kann wie gewohnt über die drei, im Lieferumfang enthaltenen, Elastomere von ganz weich bis nahezu blockiert eingestellt und auf das Körpergewicht abgestimmt werden. Die Schale besteht aus einem neuen Kunststoff/Carbonfaser Mix und soll zusätzlich über den Materialflex die active-Funktion ermöglichen.

  • Druckverteilung nach medizinischen Gesichtspunkten:
Für die Druckverteilung nach medizinischen Gesichtspunkten – weg vom Dammbereich und hin zu den Sitzknochen – sorgt die seit zwanzig Jahren bewährte – und immer wieder verbesserte SQlab Stufensattelform. Die im Niveau tieferliegende Sattelnase soll eine bessere Druckverteilung an den Sitzknochen und an den Sitzbeinästen gewährleisten und dementsprechend weniger stark auf die empfindlichen Strukturen des Dammbereichs drücken. Bei Mann und Frau gleichermaßen. Die Vertiefung in der Mitte des Sattels soll ausreichen, um eine hervorragende Blut- und Nervenversorgung zu gewährleisten.
Besondere ist auch der Schaum des Sattels – dieser ist nicht mehr aus klassischem PU Schaum gefertigt, sondern aus dem von Laufschuhen bekanntem BASF Infinergy® Material. Dieses Material ist sehr robust und soll insbesondere im Gelände durch die schnellere Rückstellung den Komfort auf ein neues Level bringen. Der Bezug ist nicht wie bei klassischen Sätteln ganzflächig über den Sattel gezogen. Es befinden sich lediglich an den wichtigen Stellen „Tapes“.
Regionale Produktion
Spannend ist, dass die neuen Sqlab 6OX Infinergy® ERGOWAVE® active Sattel in Deutschland gefertigt werden. Zwar bleibt die Hauptfertigung der Sqlab Produkte weiterhin in Asien, jedoch ist die Fertigung in der Heimat ein Schritt den sich Sqlab schon seit langer zeit vorgenommen hatte.

sqlab

Test: Sqlab Sattel 6OX Infinergy® ERGOWAVE® active

Schon auf den ersten Metern wird einem klar wie bequem der 60X Sattel ist. Die Breite Sitzfläche passt sich angenehm den Sitzknochen an und die abgestufte Bauform des Sattels verhindert unangenehme Druckpunkte. Wer sich für den Sattel interessiert, sollte jedoch vorher genau schauen welche Größe passt – denn das Modell ist recht teuer und sollte deshalb sitzen. Spannend ist auch, dass seit 2021 der 60X Sattel komplett in Deutschland gefertigt wird.

sqlab

Weitere Infos findet ihr unter: www.sq-lab.com

 

Previous ArticleNext Article

Crankbrothers Pump for Peace Schuhe – 20% für neue Pumptracks

Crankbrothers verkündet Partnerschaft mit Pump for Peace. Die bekannten Pumptrack-Bauer von Velosolutions engagieren sich mit diesem Projekt in armen Länder und bauen dort Tracks um mehr Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten aufs Bike zu bringen. Passend zur Partnerschaft gibt es besondere Varianten der Mallet und Stamp Schuhe.

Pressemitteilung Crankbrothers: Wir freuen uns, heute unsere Partnerschaft mit Pump for Peace, dem gemeinnützigen Arm des weltweit renommierten Pumptrack-Bauers Velosolutions, bekannt zu geben, um dessen Mission zu unterstützen, Pumptracks in verarmten Regionen der Welt zu bauen und mehr Menschen aus allen Gesellschaftsschichten zu ermutigen, damit zu beginnen Rad zu fahren. Bei jedem Kauf dieser limitierten Mallet Lace- und Stamp Lace-Schuhe spenden wir 20 % des Erlöses an Pump for Peace und erwecken gemeinsam den Crankbrothers Pump Track an einem bald bekannt gegebenen Ort zum Leben. Verfolgen Sie die ganze Saison über unser Ziel, den Spaß am Pumptrack mit den weniger Glücklichen zu teilen, und helfen Sie uns, wenn Sie können, einen Schritt näher zu kommen, indem Sie Ihr eigenes Paar Mallet oder Stamp Lace, Pump for Peace Edition Schuhe kaufen. Ab sofort und den ganzen Sommer lang bei lokalen Händlern und online erhältlich.

Crankbrothers Mallet Lace Pump For Peace VK Preis: 159,99 Euro

Werbung

Werbung

Crankbrothers Stamp Lace Pump For Peace VK Preis: 139,99 Euro

Weitere Infos findet ihr unter: www.crankbrothers.com

Trailer: Tea & Biscuits 2 – Wild MTB loam, sends, carnage and snacks!

Der erste Tea & Biscuits Film war ein voller Erfolg und machte einiges anders als andere Mountainbike Filme. Weniger Hochglanz, mehr pure Action, Stürze, Loam, Dreck und viel zum Lachen. Am 17.06.2022 ist nun der Launch zum zweiten Tea & Biscuit Film. Hier gibt es schon einmal den Trailer.

Tea & Biscuits 2 is a very British international mountain bike film by Caldwell Visuals and Misspent Summers. T&B’s second serving is an even bigger portion of lo-fi blasting by the world’s greatest and most committed mountain bikers. The tea party puts the sport’s legends at the same table as a host of up-and-comers and underappreciated heroes. Tommy C is packing the biscuits for the official premieres tour, with three UK dates next week and the official world premiere at Enduro World Series Tweed Valley on 2 June (tickets sold out, sorry!). Check out the trailer now, get excited, then try to sit tight until the full online launch mid-June. If you can’t wait until then, check out the independent screenings info below. A huge thank you to T&B2 Presenting sponsors, OneUp Components and Propain Bicycles, for sharing our love for a good brew and biccies, and also to the Supporting Sponsors, GT Bicycles, Maxxis, Nukeproof, Rocky Mountain and Yeti Cycles, for ditching the decaf to make the film possible.

Werbung

Werbung

VIDEO: Casey Brown – HONK IF YOU FREERIDE – Episode 1

Honk if you Freeride ist die neue Serie von Casey Brown. Zusammen mit ihren Freundinnen ist sie auf ihren Hometrails, kanadischen Freeride Lines und riesigen Sprüngen unterwegs. Dieses Video strahlt unfassbar viel gute Laune aus. 

A short film documenting a fun trip from Canada to Utah!

Werbung

Werbung

TEST: Specialized Trail-Bekleidung – so gut wie die Mountainbikes?

Specialized gehört zu den größten Marken der Szene. Mit ihren Mountainbikes dominieren sie den Markt und haben Erfolg im Downhill, Enduro und Freeride. Ausnahmsweise haben mal heute aber kein Bike der Kalifornier*innen getestet sondern uns die Trail-Bekleidung genauer angeschaut. Ob die Klamotten so gut sind wie die Räder, erfahrt ihr hier.

1974 wurde Specialized in Kalifornien gegründet und ist nicht mehr aus dem Radsport wegzudenken. Im World Cup räumen Athleten wie Loic Bruni und Finn Illes ab, beim Darkfest ist Chelsea Kimball auf einem Demo in der Luft und in Kamloops macht Matt Hunter die Kurven unsicher. Die Marke steht für Qualität, Erfolg und gehobene Preise.

Bei unserem Field Trip vor wenigen Wochen hatten wir die neue Trail-Bekleidung aus dem Hause Specialized mit und konnten uns einen Eindruck machen. Vom Trail-Long Sleeve, über die Trail Regenjacke im Camo Look bis hin zur passenden Hose und dem euch vor wenigen Wochen vorgestellten Ambush Helm hatten wir alles dabei, was man für den nächsten Enduro Trip braucht.

Werbung

Werbung

Specialized

Unseren ersten Eindruck vom Specialized Ambush Helm findet ihr hier: FIRST RIDE: Der neue Specialized Ambush Trail/Enduro Helm. Den Test zu den Specialized 2FO Schuhen findet ihr hier: Test ein Jahr mit Specialized 2fo-Roost und DH Schuhe

Men’s Altered-Edition Trail Rain Jacket

Könnt ihr euch an die Szene aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter erinnern, in der Leia auf Endor mit einem Poncho auf die Ewoks trifft? Genau an diesen erinnert mich die Trail Rain Jacket in Oak Green. Aber vielleicht liegt das auch nur an meiner ausgeprägten Fantasie.

Optisch ist der „Camo“ Look definitiv Geschmacksache, wirkt aber im Vergleich zu anderen Marken nicht ganz so aufdringlich und etwas dezenter. Was uns gefällt sind die fehlenden Specialized Logos. Somit ist die Jacke auch für Besitzer von anderen Marken interessant.

Auf der Brust befindet sich eine Tasche in der man das Smartphone, Tools, oder Ähnliches Verstauen kann. Die Kapuze verfügt über eine Art Visier und lässt sich mit Kordelzügen an die Kopf, oder Helmform anpassen.

Komfort und Verarbeitung

Specialized bewirbt die Trail Regenjacke als extrem atmungsaktiv und dehnbar. Für eine Jacke aus 100% Polyester ist diese auch verhältnismäßig gut belüftet, lässt einen aber bei höheren Temperaturen trotzdem ordentlich schwitzen, was bei leichten Trail Regenjacken aber leider fast immer so ist. Was den restlichen Komfort angeht, haben wir nichts auszusetzen. Die Jacke verfügt über einen angenehmen Stretch, der für ordentlich Bewegungsfreiheit auf den Trails sorgt.

Material und Preis:
  • Material: 100% Polyester
  • Größen: S – XXL
  • Preis: 170,00 Euro

Für eine Marken-Regenjacke ist der Preis der Men’s Altered-Edition Trail Rain Jacket absolut gerechtfertigt. Dazu kommt eine cleane Optik, ordentlich Bewegungsfreiheit und kein auffälliges Branding. Uns gefällt’s.

Latsch

Specialized

Men’s Altered-Edition Trail Long Sleeve Jersey

Im Vergleich zu den anderen Specialized Kleidungsstücken ist das Long Sleeve Jersey mit wesentlich mehr Branding und Logos versehen. Die uns zur Verfügung gestellte Smoke Variante hat ein ähnliches Muster wie die Trail Rain Jacket und kombiniert eine graue Front mit Schwarz. Specialized bietet das Jersey noch in einer etwas helleren Farbvariante an.

Auf der linken Brust ist das Logo der Kalifornier in weiß gedruckt und auf dem Ärmel befindet sich in großen Buchstaben der Markenname.

Komfort und Verarbeitung

Auch hier kann man sich nicht über den Tragekomfort beschweren. Die Stoffmischung liegt sehr angenehm auf der Haut und der Rundhalskragen passt zum lässigen Stil.

Die Kalifornier setzen beim Stoff auf ein besonderes Konzept. Das reflektierende MiniR®-Gewebe soll die Sonne reflektieren, kühl halten und besonders beständig sein.

Material und Preis:
  • Material: 80% Polyester, 14% Baumwolle, 6% Elastan
  • Größen: S – XXL
  • Preis: 65,00 Euro

Das Men’s Altered-Edition Trail Long Sleeve Jersey wirkt sehr leicht, liegt angenehm am Körper und sieht sehr gut aus. Zwar sind hier die Specialized Brandings wesentlich auffälliger, wer aber Fan der Marke ist, wird hier ein echt tolles Jersey für einen super Preis bekommen.

Latsch

Specialized

Trail Pants

Bei der Trail Pant setzt Specialized auf etwas gedecktere Brandings. Wer also wert auf passende Marken legt und auf seinem Trek keine Specialized Klamotten tragen möchte, kann hier vielleicht noch ein Auge zudrücken. Das kleine Logo fällt zumindest kaum auf, was uns persönlich sehr gut gefällt. Die Trail Pant ist aktuell in Schwarz auf der Website von Specialized erhältlich.

Komfort und Verarbeitung

Was beim ersten Anziehen direkt auffällt, sind die sehr eng geschnittenen Beine. Mal schnell an und ausziehen ist hier nicht so leicht. Wer große Füße hat, kommt schwer durch den engen Bund am Knöchel. Sobald die Hose aber sitzt, liegt sie vor allem an den Beinen sehr angenehm eng an. Dank des elastischen Materials bleibt aber auch Platz um sogar DH Knieschoner unter der Trail Pant anzuziehen.

Der klassische MX-Schnallenverschluss macht einen soliden Eindruck und die beiden Taschen bieten Platz für Smartphones und Liftticket.

Material und Preis:
  • Hauptmaterial: 90% Nylon, 10% Elastan – Andere: 82% Nylon, 18% Elastan
  • Größen: 26 – 42
  • Preis: 120,00 Euro

Wenn es etwas zum bemängeln an der Specialized trail Pant gibt, dann sind es wahrscheinlich für viele die sehr engen Beine. Sobald die Hose sitzt, bietet sie aber ordentlich Komfort, sieht sehr gut aus und hat Platz für große Schoner – auch bei „breiteren“ Beinen. Der Preis ist für eine Lange Trail Hose von Specialized durchaus auch fair.

Specialized

Fazit: Specialized = schick, bequem und modern

Wer an Specialized denkt, denkt an tolle aber teure Fahrräder. Im Gegensatz ist die Sportswear der Kalifornier für einen markt-typischen Preis erhältlich und ist teilweise sogar günstiger als bei anderen Herstellern. Dazu kommt, dass Specialized auf ein schickes, schlichtes und modernes Design setzt, das definitiv heraussticht und viele Fans in der modernen Szene finden sollte. Auch die Batik/Camo Optik der Regenjacke und des Jerseys übertreibt nicht und passt sehr gut zum Image. Da Specialized teilweise auf sehr unauffälliges Branding setzt, sind die Produkte auch was für alle die auf anderen Marken die Trails unsicher machen.

Specialized

Mehr Infos findet ihr unter: www.specialized.com

Gewinne: DT Swiss EX 1700 Spline Enduro Laufradsatz

DT Swiss präsentierte 2020 den EX 1700 Spline Aluminium Laufradsatz mit der Idee ein Produkt für die härtesten Enduro-Tracks der Welt zu bieten. Die Laufräder haben sich bewährt! Hier habt ihr nun die Chance einen Laufradsatz für euer Bike zu gewinnen. Alle Infos gibts in diesem Artikel.

Die Schweizer haben ihr gesamtes Know-How aus dem Aluminium-Laufradbau in den EX 1700 gesteckt. Als Basis dienen ihre bekannten 36t Ratchet Naben kombiniert mit geschweissten und stabilen 30 mm Alu-Felgen. Das Profil der Felgen ist so ausgelegt, das sie stabil genug ssein sollen, um den besten Enduro Fahrern zu genügen, sie aber dennoch so leicht bleiben, dass du mühelos zu deinem Lieblingstrail hochkommst. Eingespeicht mit Competition straightpull Speichen sollen die EX 1700 ein ausgesprochene hohes Maß an Stabilität im harten Gelände bieten.

DT Swiss EX 1700 Spline – kurz und knapp

  • Nabentyp: 350 mit Ratchet System 36 SL
  • Felge: Aluminum, Hooked / Crotchet tubeless TC
  • Maulweite: 30 mm
  • Speichen: DT competition® straightpull
  • Gewicht: ab 1878g (Herstellerangaben)
  • Preis: ab 750 Euro

DT Swiss EX 1700 Spline

Werbung

Werbung

Im EX 1700 werden die 30mm breiten EX511 Enduro Felgen verbaut. Diese sollen Robustheit mit geringem Gewicht kombinieren. Racer wie Jack Moir, Vali Höll und Loic Bruni sind auf den Schweizer Felgen auf den härtesten Strecken der Welt unterwegs.

Die überarbeitet 350 Nabe ist neu mit einem 36 Ratchet SL System ausgestattet. DT Pro Lock Squorx Nippel verbinden die Speichen mit der Felge und sollen zu einer langen Lebensdauer beitragen. In den Endkappen ist eine Nut eingearbeitet die die Demontage erleichtern soll.

Gewinne: DT Swiss EX 1700 Spline Enduro Laufradsatz

Auf zum spannenden Teil. Wie könnt ihr den Enduro Laufradsatz gewinnen? Beantwortet einfach bis zum 21.05.2022 die folgende Frage, gebt eure Email an und wenn ihr immer auf dem neusten Stand der Dinge sein wollt, könnt ihr den Velomotion Newsletter abonnieren. Viel Erfolg.

 

DT Swiss EX 1700 Spline

Weiter Informationen über DT Swiss findet ihr unter: www.dtswiss.com

VIDEO: Brage Vestavik lebt den skandinavischen Freeride Traum

Im neuen Edit von Blur Media und Brage Vestavik gehts auf Steilhänge, technische Drops und Skandinavische Rampage Lines. Brage scheint einfach anders zu ticken und haut hier wieder ein richtig fettes Edit raus.

After a long Norwegian winter of hibernation, Brage Vestavik is back and stacking clips with Blur Media.

Werbung

Werbung