BikeYoke: REVIVE MAX und DIVINE SL bekommen große Geschwister

BikeYoke

Der Komponenten-Spezialist BikeYoke erweitert seine Sattelstützen-Serien REVIVE MAX und DEVINE SL um neue Ausführungen. Die REVIVE MAX für Bikes mit 34.9er Sitzrohr ist jetzt auch als 213 mm Variante verfügbar. Ebenfalls Geschwister erhält die DIVINE SL. Die DIVINE SL 100 und 125 sind bis zu 445 mm lang und somit deutlich länger als herkömmliche Stützen mit vergleichbarem Hub.

Immer mehr Hersteller verbauen bei ihren Bikes 34.9er Sitzrohre. Die Nachfrage nach adäquaten Teleskopsattelstützen ist dementsprechend hoch, und das mit steigender Tendenz. Das ruft natürlich auch den Komponenten-Spezialisten BikeYoke auf den Plan. Um den Wünschen der Kunden nachzukommen, gibt es jetzt die REVIVE MAX mit satten 213 mm Hub. Die MAX Version der REVIVE ist speziell für 34.9 mm Sitzrohre konzipiert. Dafür wurde laut Hersteller nicht nur der untere Durchmesser angepasst, sondern auch das Tauchrohr, welches im Durchmesser – passend zu den großvolumigen Rahmen – von 25 mm auf 28 mm angewachsen ist. Das soll neben einer coolen Optik in großvolumigen Rahmen ein Plus an Steifigkeit und Stabilität gewährleisten. Angeboten wird die REVIVE MAX 213 zu einem Preis ab 440 Euro – abhängig vom Hebel, Adapter und den Schrauben.

BikeYoke
Foto: BikeYoke

Bei der für den XC Bereich entwickelten DIVINE SL kommt ein komplett anderer Denkansatz zum Tragen. Die meisten Fahrer bevorzugen ein möglichst niedriges Gewicht und benötigen dem Einsatzgebiet entsprechend weniger Hub. Stützen mit wenig Hub gibt es viele auf dem Markt, allerdings haben diese Modelle einen großen Nachteil. Wenig Hub bedeutet auch eine kurze Gesamtlänge, was bei modernen XC Bikes mit kurzen Sitzrohren ein Problem darstellt. Deshalb ist die ursprüngliche DIVINE SL mit nur 80 mm Hub bereits 400 mm lang. Doch selbst das reicht bei einigen Rahmen nicht mehr aus. Die neuen DIVINE SL 100 und 125 sind bis zu 445 mm lang und damit deutlich länger als „normale“ Stützen mit vergleichbarem Hub. Erhältlich sind die Modelle für die Sattelrohrdurchmesser 30.9 und 31.6 mm. Der Preis für die DIVINE SL fängt unabhängig vom Hub bei 350 Euro an.

Werbung

Werbung

Web: www.bikeyoke.de

Previous ArticleNext Article

Bikepark Innsbruck: Opening am 29. Mai mit frisch geshapeten Trails

Mit frisch geshapeten Trails wird der Bikepark Innsbruck am 29. Mai in die Saison 2021 starten. Freunde anspruchsvoller Passagen dürfen sich über die neuen Steinfelder Rockgarden im Trail The Straight One freuen. Verspielt und flowig präsentiert sich The Chainless One mit einer idealen Linienführung.

Der Bikepark Innsbruck ist bereit für das Opening am 29. Mai. Die Trails wurden in den vergangenen Wochen aus dem Winterschlaf geweckt und vom Shaper Team abschnittsweise komplett erneuert. Unterstützt wurde das Team des Bikeparks hierbei von Allegra Tourismus. Doch damit nicht genug: Zum fünfjährigen Jubiläum bekommt das Crankworx Innsbruck, welches vom 16. bis 20. Juni erneut für atemberaubende Action sorgen wird, einen neuen Speed&Style Kurs. Um den Track für das Event optimal vorzubereiten, haben die Umbauarbeiten bereits diese Woche begonnen. Auf dem neuen Kurs treffen in fünf Wochen Slopestyle Rider und Pumptrack Racer aufeinander. Schnelligkeit und zwei spektakuläre Tricks werden hierbei gefragt sein. Die Crankworx Innsbruck City Expo wird während des gesamten Events spektakuläre Live Bilder in die Innsbrucker Innenstadt übertragen.

 Bikepark Innsbruck
Foto: Bikepark Innsbruck

Bikepark Innsbruck: Termine 2021

29.05.2021: Opening
16.06.2021 – 20.06.2021: Crankworx Innsbruck

Werbung

Werbung

Crankworx Innsbruck: Programm 2021

Mittwoch, 16.06.2021
Pump Track Challenge – CWNEXT Finals
Official European Whip-Off Championships

Donnerstag, 17.06.2021
Pump Track Challenge – Pro Finals

Freitag, 18.06.2021
Dual Slalom – Pro Finals

Samstag, 19.06.2021
Speed & Style – Pro Finals
Slopestyle – Finals

Sonntag, 20.06.2021
Downhill – Finals (U15, U17, U19, Masters + Pro)
Downhill – Pro Finals

Web: https://www.muttereralm.at/de/mutters-innsbruck-tirol/1-0.html

Emil Johansson launcht Suunto Partnerschaft mit neuem Video

Emil Johansson launcht Sunnto Partnerschaft

Das schwedische Slopestyle-Talent Emil Johansson und Suunto arbeiten fortan zusammen. Eingeläutet wird der Launch der neuen Partnerschaft mit einem neuen Video. „Immersed“ gibt einen Einblick in das Leben des 21-Jährigen und zeigt, was der Schwede tun muss, um an der Spitze zu bleiben.

Emil Johansson launcht Suunto Partnerschaft
Emil Johansson launcht Suunto Partnerschaft / Foto: Niklas Wallner

Sportler, vor allem im Profi-Bereich, sind durch harte Wettkämpfe und schonungsloses Training an Schmerzen gewöhnt. Manchmal verlieren sie allerdings das Gefühl dafür, wann es Zeit für eine Pause ist. So wohl auch Emil Johansson. In der offiziellen Mitteilung zum Launch der neuen Partnerschaft mit Suunto erklärt der Schwede: „In der Vergangenheit bin ich oftmals ins Übertraining geraten, deshalb benutze ich nun schon längere Zeit eine Suunto-9 Uhr. Ich hatte das Gefühl, dass es der beste Weg für mich war, eine weitere Sichtweise über den Zustand meines Körpers zu bekommen und dadurch so effizient wie möglich zu trainieren. Es ist toll, dass sich nun daraus eine Partnerschaft mit Suunto ergeben hat.“ Die Uhr hilft ihm, Informationen zu seiner Herzfrequenz-Variabilität, seinem Schlaf und auch seinem Erholungs-Stand zu bekommen. Antti Laiho, Global Brand Marketing Manager der finnischen Marke, sieht die Hintergründe der Zusammenarbeit ziemlich objektiv: „Wir unterstützen Abenteuer – und was Emil bereits durchgemacht hat, war sicherlich nicht einfach für ihn. Er braucht zwar keine Uhr, um einen Slopestyle-Contest zu gewinnen, aber mit den Daten, die wir zur Verfügung stellen, stellen wir sicher, dass er gut darauf vorbereitet ist. Wir sind froh zu sehen, dass er auf dem Bike performed wie nie zuvor.“

[Video] Immersed: Emil Johansson launcht Suunto Partnerschaft

Werbung

Werbung

deuter Trail Attack: deuter verlost Fahrtechniktrainings

Mountainbiker jeder Altersklasse und jedes Fahrlevels haben jetzt die Möglichkeit, ihre Skills im Rahmen des „deuter Trail Attack“ Fahrtechnik-Trainings zu verfeinern. Stattfinden wird die Schulung, bei der zugleich die neuen Bike-Rucksäcke der deuter Protektoren Serie getestet werden können, deutschlandweit an fünf verschiedenen Standorten und fünf Terminen. Unter allen Bewerbern werden 25 Vollstipendien und 75 Teilstipendien vergeben.

deuter Trail Attack

Deuter möchte Mountainbiker für die kommende Saison fit machen. Hierfür vergibt der Gersthofener Rucksackpionier nicht nur Stipendien für das „deuter Trail Attack“ Fahrtechnik-Training, sondern führt in seinem Portfolio auch neue Protektoren-Rucksäcke. Diese können im Rahmen des „deuter Trail Attack“ natürlich direkt auf Herz und Nieren getestet werden. Angeboten werden bei der Schulung verschiedene Schwierigkeitsstufen (Anfänger und Fortgeschrittene) für Frauen, Männer und Kinder (8-14 Jahre). Bewerben lohnt sich: Ein Vollstipendium umfasst neben dem Fahrtechnik-Training auch einen neuen deuter Protektoren-Rucksack. Bei 75 Teilnehmern übernimmt deuter immerhin 50 % der Kosten des Trainings. Weitere Informationen zum Bewerbungsformular für das Stipendium finden sich unter www.deuter.com/de-de/trailattack

Werbung

Werbung

Attack 8 JR und FLYT: Die Neuheiten bei deuter

Mit dem Attack 8 JR bietet deuter jetzt den ersten TÜV/GS zertifizierten Bike-Rucksack für Kinder und Jugendliche an. Der Attack 8 JR ist die kleine Variante vom Attack mit herausnehmbarem SAS-TEC Protektor, lediglich ohne Carrying Guard. Neu im Sortiment ist ebenfalls der leichte Protektor-Rucksack FLYT. Dieses Modell ist auf das Wesentliche reduziert und somit der ideale Begleiter für eine Tagestour. Natürlich verfügt der puristische TÜV/GS zertifizierte Protektor-Rucksack über einen leichten, herausnehmbaren Rückenprotektor. Da der leichte Protektor des FLYT nach einem ernstzunehmenden Sturz nicht mehr einsetzbar ist, bietet deuter ein kostenloses Crash Replacement an und ersetzt den deformierten Protektor innerhalb der zweijährigen Garantiefrist.

deuter Trail Attack: Standorte, Termine und Preise

  • Trail Center Rabenberg:
    19. Juni 2021; 89 Euro / Teilnehmer
  • Rock my Trail:
    Bad Salzdethfurt (bei Braunschweig): 20. Juni 2021
    Winterberg (Nordhessen): 01. August 2021; 70 Euro / Teilnehmer
  • Happy Trails:
    Heumödern Trails: 10. Juli 2021
    Aschau i. Chiemgau: 29. Mai 2021; 120 Euro / Teilnehmer

Web: www.deuter.com

Ninja Mount: Der StoryAdapter für den optimalen Socialmedia-Auftritt

Ninja Mount StoryAdapter

Ninja Mount hat sich in den letzten Jahren einen Namen in der Gravity-Szene gemacht und überrascht immer wieder mit ausgeklügelten Neuentwicklungen. Erst im November haben wir euch von der neu entwickelten ChainFin berichtet und schon wieder gibt es eine Neuheit aus dem Hause Ninja Mount – den StoryAdapter.

Beim Filmen mit der GoPro gibt es für manche User ein kleines Manko, nämlich dass die Querformataufnahmen nicht ganz passend für coole Instagram- oder Facebook-Storys sind. Hier hat sich Daniel von Ninja Mount, aufgrund des Wunsches aus der Community heraus, den StoryAdapter einfallen lassen.

Werbung

Werbung

Der StoryAdapter sorgt dafür, dass die GoPro vertikal am Brustgurt befestigt werden kann und so maßgeschneiderte Videos für deine Story auf dem Smartphone, Tablet oder PC landen. Entworfen wurde der StoryAdapter speziell für die GoPro Hero-Modelle (Hero 5 und neuer) und natürlich wurde auch an eine stabile, körpernahe und gut bedienbare Position am Biker gedacht. Wie sich das Produkt auf dem Trail macht, können wir euch heute noch nicht genau sagen, doch bekommen wir in Kürze einige Sets zum testen und ihr könnt euch euer eigenes Bild davon in unseren Storys auf Instagram und Facebook machen.

Der Kostenpunkt für den StoryAdapter liegt bei 18,99€ und er ist ab sofort direkt auf der Homepage von Ninja Mount oder auf Amazon verfügbar. Wer schnell ist, bekommt den Adapter sogar zum Einführungspreis von 16,99€.

StoryAdapter Ninja Mount
So einfach wie praktisch: Der StoryAdapter ermöglicht eine vertikale Befestigung der GoPro am Brustgurt. Die Actioncam sitzt nahe am Körper und ermöglicht so wackelfreie Aufnahmen für deine Story.

Ninja Mount Story Adapter – Alles auf einen Blick

  • optimale Aufnahmen für deine Facebook- & Instagram-Story
  • stabile Halterung, in der EU gefertigt
  • Set enthält StoryAdapter, GoPro kompatible Schraube und Buckle
  • wie bei allen Produkten von Ninja Mount liegt auch hier der Fokus auf eine möglichst plastikfreie Verpackung
  • verfügbar ab sofort
  • Einführungspreis von 16,99€

Weitere Informationen rund um Ninja Mount und den neuen StoryAdapter findet ihr hier:

www.ninja-mount.com

The Old World: Ab sofort per Video-on-Demand verfügbar

The Old World

In „The Old World“ vereint die Produktion der Tillmann Brothers die besten Rider der „alten“ Welt von Street-BMX über Dirtjump bis Downhill. Weltpremiere feierte der Bike-Film vor zwei Monaten, jetzt kann sich jeder die Action per Video-on-Demand ins heimische Wohnzimmer holen.

Ab sofort hat jeder die Möglichkeit, Rachel Atherton beim Downhill-Shreddern in Wales oder Bruno Hoffmann beim BMX Riding in Berlin zu begleiten. Weitere Stars, die in dem Bike-Film eine Kostprobe ihres Könnens abgeben, sind Chris Akrigg, Bienve Aguado Alba, Diego Caverzasi, Matthias Dandois, Dawid Godziek, Szymon Godziek, Emil Johansson, Simon Johansson, Moritz Nussbaumer, Nico Scholze, Martin Söderström, Vincent Tupin und Nico Vink. Gedreht wurden die Szenen an malerischen Drehorten zwischen Norwegen und Barcelona, Wales und Polen. Wer würde da jetzt nicht mal gerne selber mitfahren?! Auch wenn es live vielleicht im Moment nicht machbar ist, aber zumindest träumen ist ja möglich  – und das fällt beim Anschauen des Videos besonders einfach. Der Bike-Film ist in Dolby Vision ab sofort per Video-on-Demand verfügbar auf iTunes, Vimeo, Google Play und einigen weiteren Plattformen.

The Old World
Dämmerung in „The Old World“ / Foto: Julian Mittelstädt – JMVOTOGRAPHY

„Nach 2 Jahren harter Dreharbeiten ist es endlich soweit! The Old World – A Mindtrip Through Europe ist vollendet und für euch online verfügbar! Wir haben unser Herzblut in dieses Debut-Projekt gesteckt, um den ersten europäischen Bike-Film zu produzieren, der unseren Kontinent und ihre Stars zu euch nach Hause auf den Bildschirm bringt. Zusammen mit dem Red Bull Media House haben wir drei Tillmann Brüder all unsere Energie und Kreativität in dieses Projekt gepackt und hoffen, dass ihr Spaß beim Anschauen habt!“ – Andi Tillmann – Director & Executive Producer

Werbung

Werbung

Web: www.tillmannbrothers.com/the-old-world

auner Austrian Gravity Series 2021 mit vier Terminen

auner Austrian Gravity Series

Mit zwei kompletten Neuheiten im Downhill-Kalender startet die auner Austrian Gravity Series in die Saison 2021. Auf dem Programm stehen insgesamt vier Rennen, im Bikepark Lienz und der Bike Republic Sölden feiert die Serie Premiere. Ebenfalls Halt machen wird die Österreichische Downhill-Serie im Bikepark Königsberg sowie im Bikepark Semmering.

Die Strecken der auner Austrian Gravity Series sollen auch in der kommenden Saison wie gewohnt spannend sein, ohne dass Mutproben fällig werden. Der Veranstalter betont, dass die Abfahrtspisten bereits für Starter ab der U13 zu bewältigen sind. Wer bei einem auner Austrian Gravity Series Rennen an den Start geht, braucht also keine Angst vor mörderischen Strecken, einem überstrengen Reglement oder einem zu knappen Zeitplan haben. Die auner Austrian Gravity Series senkt somit die Hürde für den Einstieg in den Downhill-Rennsport. Eine familiär-entspannte Atmosphäre gibt es obendrein. Titelsponsor auner spendiert Preise für die Top 3 jeder Kategorie und nach dem Rennen gibt es außerdem gratis Fotos für alle Teilnehmer.

Der Auftakt zur auner Austrian Gravity Series findet an einem Wochenende mit der Downhill Staatsmeisterschaft statt. Im Bikepark Königsberg erfolgt am Samstag, den 29. Mai der Startschuss zur Serie 2021, am Sonntag wird auf der gleichen Strecke um die Meistertitel gefahren. Die Anmeldung zur auner Austrian Gravity Series 2021 öffnet Ende Februar.

Werbung

Werbung

auner Austrian Gravity Series: Termine und Austragungsorte

29.05.2021 – Bikepark Königsberg
11.07.2021 – Bikepark Semmering
25.07.2021 – Bikepark Lienz
23.08.2021 – Bike Republic Sölden

Web: www.facebook.com/AustrianGravitySeries

Foto: Friedrich-Simon-Kugi