VIDEO: George Brannigan gets rowdy in the Les Gets Backcountry

George Brannigan macht auf seinem Propain das Les Gets Hinterland unsicher. Der World Cup Racer ist auf seinem Enduro auf den losen und sommerlichen Trails in den französischen Alpen unterwegs und beweist, dass er nicht nur auf dem Downhill eine gute Figur macht.

George ‘Grylls’ Brannigan has been visiting Morzine to use as a base for World Cup racing for nearly a decade now. An animal on any bike, it’s awesome to see him make his back to the pointy end of the field after a couple of years on the wrong side of injuries.

George shreds the back country in Les Gets with @scottwindsorfilms

Previous ArticleNext Article

VIDEO: Luca Shaw – Full Leogang POV

Santa Cruz Syndikate Fahrer Luca Shaw nimmt uns mit auf die World Cup Strecke in Leogang. Nachdem das Wetter sehr gemischt war und die Bedingungen schon fast an das Rennen im letzten Jahr erinnern, müssen sich die Fahrer auf ihre Linie konzentrieren. Wir sind gespannt was das Qualifying heute ergibt. 

Luca Shaw and Burgtec take you on a run down the 2021 Leogang WC course. After another day of mixed weather, the fresh bottom section was given a facelift to wind back the years – one year to be exact. No time like the present for getting those precision lines dialled.

Let’s see what tomorrow brings….

VIDEO: FOX ist zurück in Leogang – Dialed Season 3

Am Wochenende ist es endlich wieder soweit – Der erste World Cup der Saison steht an und die Fahrer begeben sich auf die legendäre Strecke in Leogang. Während das Fox Team die Federelemente der Athleten vorbereiten, schauen sich diese die Veränderungen der Strecke an.

VIDEO: Massive Air-Time und Krasse Tricks im Darkfest Highlights Video

Sam Reynolds präsentiert die Highlights des 2021 Darkfest. Das Event im südafrikanischen Städtchen Stellenbosch gehört zu den Ursprüngen der Big-Air Freeride Contests. Auch dieses Jahr sorgten die Fahrer wieder für einige Banger, offene Münder und extrem gefährliche Situationen. 

Ladies and Gentlemen here it is! Darkfest 2021 is a wrap and we are proud to present the official highlights edit! This had to be the best year yet, with the biggest freeride mtb dirt jumps in the world and the best riders sending crazier tricks than ever before on their downhill bikes. Massive double backflips, a world record 100ft frontflip and style for miles. Sit back, turn it up and enjoy the good times!!

Monster King of Darkness – Sam Hodgson

Kenda Best Trick – Bienve Aguado Alba

NS Stay True Award – Ike Klassen

Adidas 5 Ten Best Style – Szymon Godziek

Helfare Highest Air – Clemens Kaudela

Edited by Thomas Sandell

Santa Cruz Bronson – business in the front, party in the back

Acht Jahre nach dem Release des ersten Santa Cruz Bronson kommt nun die neuste Generation des Gravity Spaß-Bikes auf den Markt. Mit dem modernen MX Setup (29″ Vorne unfd 27,5″ Hinten), 150mm Federweg und einer potenten Geometrie verspricht das neue Free-Enduro der Kalifornier einiges an Abfahrts-Action.

Als Santa Cruz 2013 das ersten Bronson in die Welt hinaus ließ, rollte das potente Bike auf den damals neuen 27,5″ Laufrädern und sorgte für Aufregung in der Szene. Acht Jahre später kommt die neue Generation mit gemischten Reifengrößen daher und passt sich dem im Downhill etablierten Trend an. Schon seit der letzten Saison ist das SC Syndikate auf dem MX-Setup (Mullet, Mixed Wheelsize, Wie auch immer ihr es nennen wollt) unterwegs und feierte unter Fahrern wie Greg Minaar, Luca Shaw und Loris Vergier einige Erfolge.

Santa Cruz Bronson

Das Santa Cruz Bronson kurz und knapp

  • Rahmen: Carbon
  • Federweg: 160 vorne / 150 hinten
  • Laufradgröße: 29″/27,5″
  • Preis: 4.999 Euro – 11.499 Euro

Optik und Neuerungen

Über die Optik lässt sich wie immer streiten. In den letzten Jahren hat sich der Kalifornische Hersteller nicht immer nur Fans bei der Wahl der Farben gemacht. Bei den neuen Bronson Modellen dürfen wir dieses mal jedoch auf etwas dezentere Farbkombinationen setzen und haben die Wahl zwischen einem knalligen Gold/Gelb und einem Grün/Oliv mit blauem Logo.

Wie schon erwähnt ist der größte Unterschied zum Vorgängermodell die gemischte Laufradgröße. An der Front des Bronson rollt nun ein 29″ Laufrad und am Heck ein 650B. Die Vorteile dieser Kombination sind bekannt – Wenn an der Front das große Rad für Stabilität und gute Rolleigenschaften steht, sorgt der 27,5er am Heck für Spaß und Agilität in Kurven.

Ausstattung und Varianten

Bei der Ausstattung werden fast keine Wünsche offen gelassen. Während wir bei den Einstiegsmodellen auf Fox Float und Rockshox Lyrik Select Fahrwerke setzen können, gibts bei den High-End Varianten Ultimate und Factory Komponenten. Auch bei der Schaltung und Bremse haben wir bei den insgesamt Sieben unterschiedlichen Modellen die Wahl zwischen Sram NX, GX, X01, AXS und Shimano XT. Preislich wirkt sich das Ganze natürlich auf den Preis aus. Die günstigste Variante des Bronson ist ab einem Preis von 4.999 Euro erhältlich, kommt mit Carbon Rahmen und Sram NX Eagle und setzt auf das eine RockShox Lyrik Select. Danach wird es schnell teurer. Das High-End Modell mit XX1 Eagle AXS und Factory Komponenten ist für 11.499 Euro erhältlich.

Santa Cruz präsentiert am Bronson ganz stolz den neuen, hauseigenen Carbon Lenker. Das gute Stück kommt mit einem Rise von 35mm, einem backsweep von 8,5° und einem upsweep von 5°. Wer den Lenke gerne an sein bereits vorhandenes Bike schrauben mag, kann diesen Nachträglich bei Santa Cruz erwerben.

Bronson C RBronson C SBronson C XTBronson C XT RSVBronson CC X01Bronson CC X01 AXS RSVBronson CC XX1 AXS RSV

Santa Cruz Bronson

  • Rahmen: Carbon C MX 29” F 27.5” R
  • Dämpfer: FOX Float X Performance
  • Gabel: RockShox Lyrik Select, 160mm 29”
  • Kassette: SRAM NX Eagle, 12 spd
  • Bremse: SRAM G2 R
  • Preis: 4.999 Euro

Santa Cruz Bronson

  • Rahmen: Carbon C MX 29” F 27.5” R
  • Dämpfer: RockShox Super Deluxe Select+
  • Gabel: FOX 36 Float Performance, 160mm 29”
  • Kassette: SRAM GX Eagle, 12 spd
  • Bremse: SRAM Code R
  • Preis: 5.999 Euro

Santa Cruz Bronson

  • Rahmen: Carbon C MX 29” F 27.5” R
  • Dämpfer: RockShox Super Deluxe Select+
  • Gabel: FOX 36 Float Performance Elite, 160mm 29”
  • Kassette: Shimano XT M8100, 12spd
  • Bremse: Shimano XT 8120
  • Preis: 6.799 Euro

Santa Cruz Bronson

  • Rahmen: Carbon C MX 29” F 27.5” R
  • Dämpfer: RockShox Super Deluxe Select+
  • Gabel: FOX 36 Float Performance Elite, 160mm 29”
  • Kassette: Shimano XT M8100, 12spd
  • Bremse: Shimano XT 8120
  • Preis: 7.999 Euro

Santa Cruz Bronson

  • Rahmen: Carbon CC MX 29” F 27.5” R
  • Dämpfer: RockShox Super Deluxe Ultimate
  • Gabel: FOX 36 Float Factory, 160mm 29”
  • Kassette: SRAM X01 Eagle, 12spd
  • Bremse: SRAM Code RSC
  • Preis: 7.999 Euro

Santa Cruz Bronson

  • Rahmen: Carbon CC MX 29” F 27.5” R
  • Dämpfer: RockShox Super Deluxe Ultimate
  • Gabel: FOX 36 Float Factory, 160mm 29”
  • Kassette: SRAM X01 Eagle AXS, 12spd
  • Bremse: SRAM Code RSC
  • Preis: 9.999 Euro

Santa Cruz Bronson

  • Rahmen: Carbon CC MX 29” F 27.5” R
  • Dämpfer: RockShox Super Deluxe Ultimate
  • Gabel: FOX 36 Float Factory, 160mm 29”
  • Kassette: SRAM XX1 Eagle AXS, 12spd
  • Bremse: SRAM Code RSC
  • Preis: 11.499 Euro

Bronson

Geometrie für Spaß im Groben – 0.9° flacher und 15mm länger

Die Geometrie ist wie die Kombination der unterschiedlichen Laufradgrößen modern. Bei der Rahmengröße L haben wir einen Reach von 472mm, einem Radstand von 1249mm und einem Lenkwinkel von 64.5°. Wem das zu lang oder zu kurz ist, kann auf vier weitere Größen zurückgreifen. Das Santa Cruz Bronson ist in XS (hier jedoch als reines 27,5″ Modell) bis XL erhältlich.

Dank des Flip Chips lässt sich die Geometrie weiter anpassen. So lässt sich der SItzwinkel teilweise bis zu 1° steiler machen. Spannend ist auch, dass die Länge der Kettenstrebe abhängig von der Rahmengröße ist um somit jedem Fahrer das gleiche Fahrgefühl bieten zu können.

Auch die Aufhängung des Dämpfer wurde überarbeitet. Die neue Generation des VPP Dämpfer Designs soll nun bei einer längeren Einbaulänge mehr Hebelwirkung erlauben und trotzdem progressiv und linear bleiben. Dabei soll der Antisquat verringert werden und die Federung beim Pedalieren weniger wippen.

Insgesamt wirkt das neue Bronson durchdacht. Die Vorgänger Modell haben sich in den letzten Jahren mehr als nur in der Szene etabliert und mit den neuen gemischten Laufradsätzen geht Santa Cruz weiterhin in eine moderne Richtung.

Mehr Informationen findet ihr unter: www.santacruzbicycles.com

 

VIDEO: Jack Moir weiht sein neues Enduro Bike ein

Kurz bevor es für Jack Moir zur EWS nach Europa geht, testet er sein neues Canyon Strive Race Bike auf den heimischen Trails. Der junge Australier wird sich dieser Saison hauptsächlich auf die Enduro World Series konzentrieren, aber auch mit Sicherheit wieder bei einigen Downhill Rennen an den Start gehen. 

My new Canyon Strive Enduro World Series race bike copping a thrashing! Another Matt Staggs Visuals master piece that we filmed just before I flew out. This was My first proper rip at some good tracks on the new EWS race rig. Like and Subscribe so I can get Staggsy as My full time film Guy and you can watch quality videos all the time, not just me walking around with My iphone 😂. Cheers!

VIDEO: Red Bull Formation – Frauen-Power im Rampage Style

Jedes Jahr findet die Red Bull Rampage in der Wüste Utahs statt. Bei dem Event mit den besten Freeridern der Welt hat bis jetzt nur noch nie eine Frau teilgenommen. Formation beweist, dass die Szene extrem talentierte und hart arbeitende weibliche Freerider besitzt. Neben Crankworx Legenden wie Vae Varbeeck und Casey Brown sind aber auch einige neue Gesichter am Start. In Formation geht es nicht um den Wettkampf, sondern um den Zusammenhalt, bauen von neuen Lines und das überwinden der Angst vor neuen Features. 

Red Bull Formation MTB camp is a wrap for 2021 after a week of building and riding lines in the Utah desert.

From May 24, eight world-class female riders gathered to author a new era in the world of women’s freeride mountain biking. Crafting lines, sessioning hits and fuelling the progression, the week’s work culminated into a day of epic top-to-bottom lines. For the athletes it was time to go big one final time before this edition of Red Bull Formation concluded.

As the camp neared a close, one athlete walked away with an accolade: the Evolution in Action Award, presented by event sponsor Arc’teryx. While Formation is about collaboration rather than competition, athletes had the opportunity to vote for a participant that represents the values of Red Bull Formation: leading with a ‘rising tide’ mentality, pushing themselves to their full potential, but also lifting those around them with excellence on and off the course. Walking away with the award was none other than Hannah Bergmann.

We’d like to thank everyone involved in the development and implementation of Red Bull Formation and cannot wait to see this event grow in the future.

Riders:

  • Hannah Bergmann
  • Camila Nogueira
  • Casey Brown
  • Chelsea Kimball
  • Jess Blewitt
  • Samantha Soriano
  • Vaea Verbeeck
  • Vinny Armstrong