Video: Vali Höll – One lesson at a time

Vali Höll

2020 sollte wohl das Jahr für Valentina Höll werden. Sie beendete die Schule, verließ den Junioren-Weltcup und stieg zu den Elite-Frauen auf. Das erste Rennen ihrer Elite World Cup Saison sollte in heimischen Gefilden stattfinden, Leogang, nur ein paar Kilometer von ihrem Heimatort, dem Spielberghaus, entfernt. Die Vorfreude war mit Sicherheit groß, Vali landete beim Qualifying auf Position Eins, doch dann kam alles anders als geplant. In “One lesson at a time” zeigt sich Vali privat und nimmt uns mit hinter die Kulissen ihres World Cup Erlebnis in Leogang.

Vali, die erste Frage auf Anhieb muss lauten: Wie geht es dir nach der Operation? Ist es gut gelaufen?

Die OP ist gut verlaufen, leider war doch mehr kaputt als erwartet. Für mich heißt es jetzt erst mal chillen und für ungefähr 6 Wochen einen Gips tragen. In 10 Tagen entscheiden wir, ob man dann schon langsam mit der Physio im Athlete Performance Center beginnen kann. Zum Glück ist Red Bull mit den Ärzten schon seit Anfang an in Verbindung.

Der Sprung, bei dem du dich verletzt hast, war neu in diesem Jahr. Kannst du sagen, was da schief ging?

Ich bin den Sprung schon die ganze Woche lang gesprungen, es war jetzt nicht wirklich etwas Krasses. Am Sonntag hatte es ja ziemlich viel geregnet und da war die Anfahrt ein bisschen langsamer als sonst. Ich bin den Sprung dann gecased. Der Sturz selber war nicht wirklich crazy, also da hatte ich schon größere diesen Sommer (lacht). Ich bin noch weggegangen, damit andere weiterfahren können und als ich dann hinunter auf meinen Knöchel schaute, war dieser schon sehr angeschwollen. Aber zum Glück hatte ich keine zu großen Schmerzen.

Vali Höll
Vali beim Training in Leogang – photo: Isac Paddock // Ale Di Lullo

Natürlich möchten viele Fans wissen, wie lange die Reha jetzt dauert bzw. wann wir dich wieder auf dem Bike sehen werden. Weißt du schon mehr?

Januar werde ich wieder Biken gehen, aber das passt eh gut, hatte bis jetzt immer eine Bike-Pause.

Wir wünschen dir in jedem Fall eine schnelle Erholung! Lass‘ uns die Uhr etwas zurückdrehen. ‘One lesson at a time’ führt uns hinter die Kulissen der Weltmeisterschaft und die Vorbereitung. Wir sehen dich mit deiner Familie und Mat Gallean sprechen. Wie wichtig war ihr Support, um dorthin zu gelangen, wo du jetzt bist?

Klar Familie ist alles, ohne sie wäre ich nicht auf dem Bike. Man muss schon extrem viel Glück haben Eltern zu haben die einen unterstützen, aber nie unter Druck setzten.

Als du mit dem Racing angefangen hast und bevor du mit 16 dem Weltcup Circuit beigetreten bist, an welche Renn-Situation erinnerst du dich am liebsten zurück?

Crankworx waren immer die coolsten Rennen. Das erste Mal bin ich beim Kidsworx in Whistler, 2014, mitgefahren.

Seitdem waren viel Leidenschaft und harte Arbeit nötig, um die Racerin zu werden, die du heute bist. Wenn du dir die Reise ansiehst, die du unternommen hast, um dich von einem der größten Talente des Sports zu einer ernsthaften Konkurrentin auf Elite-Level zu entwickeln, welche Schlüsselmomente sind dir in Erinnerung geblieben, die für diesen Verlauf essenziell waren?

Ich denke an die Wochen zurück, als ich vormittags in die Schule ging und nachmittags ins Gym. Ich ging ausdem Haus als es dunkel war und kam auch wieder heim als es dunkel wurde. Wenn ich so zurückschaue, war das schon krass. Normalerweise würde man mit seinen Freunden ins Kino oder Feiern gehen, aber mir war das Training einfach so wichtig. Ich wusste, dass das Training im Gym mir helfen würde, auch wenn ich jetzt nicht,wie viele andere,den ganzen Winter über bikengehen konnte.

2020 sollte das Jahr sein, indemdu die Schule beendest, deine erste Elite-Weltcup-Saison fährst und an der WM zu Hause teilnimmst. Wie schwierig war es für dich als Athletin zuzusehen wie Weltcups reihenweise abgesagt wurden, während du deinen Schulabschluss machen solltest?

Ich fand’s eigentlich ganz chillig, so konnte ich mich auf die Matura konzentrieren und dann aufs Biken.

Wie sahen die Wochen vor den Weltmeisterschaften aus? Wie bereitet man sich auf ein Event wie dieses vor, nachdem es fast ein Jahr lang kaum Rennen gegeben hat?

Ich bin die Woche davor das Crankworxin Innsbruck gefahren, welches ich auch gewonnen habe. Das war komplett unerwartet, so aber kam ich mit einem guten Gefühl nach Leogang.

Viele würden sagen, dass die WM-in Leogang für dich eine Niederlage gewesen sein muss. Wie sah aber deine eigene Erwartungshaltung aus und welches Fazit ziehst du?

Bis auf den Sturz bin ich mega zufrieden. Ich kam gut mit den Verhältnissen zurecht und fühlte mich stark. Ich denke, dass auch andere gemerkt haben, dass ich gut drauf war. Ich kam nicht an mit dem Ziel Erste zuwerden, sondern mein Bestes zu geben–und das tat ich auch.

Jetzt bist du das erste Mal in deiner jungen Karriere damit konfrontiert, von einer Verletzung zurückzukommen. Hast du dich an andere gewandt, die evtl. Comeback-Erfahrung haben, oder haben sich Fahrerinnen bei dir gemeldet, um dir beim Umgang mit und auf dem Weg zur Genesung Support anzubieten?

Rachel Atherton gab mir einige Tipps, sowie auch Tracy Moseley. Es haben mir mega viele geschrieben und ich bin ganz überwältigt davon. Ich schaffe es leider gar nicht allen zurückzuschreiben.

Du bist sicherlich eine Inspiration für viele junge Rider da draußen. Welchen Rat würdest du anderen ‚Young Talents‘ geben, die mit ihren ersten Rennen loslegen?

Genießen, Spaß haben und setzt euch realistische Ziele. Ich habe nie gesagt, dass ich World Champion werden will, sondern immer nur, dass ich mein Bestes geben will. Manchmal reicht sein Bestes aus, um bedeutsame Rennen zu gewinnen.

Danke und alles Gute, Vali

– Das Interview führte YT-Industries mit Vali –

Fresh Kit, Training in Leogang – photo: Isac Paddock // Ale Di Lullo
Mehr Infos über Vali findet ihr hier: Instagram, YouTube
Mehr Infos zu YT-Industries findet ihr hier: Instagram, YouTube, Website

Previous ArticleNext Article

Video: Santa Cruz Bullit mit Loris Vergier

Santa Cruz Bullit

World Cup Racer Loris Vergier ist bekannt für seine witzigen akustischen Beschreibungen von Mountainbikes auf ruppigen Untergründen. Und natürlich auch für sein Talent extrem schnell bergab zu fahren. Im Launch Video zum neuen Santa Cruz Bullit haben die Kalifornier den Franzosen zum synchronisieren seines Trail-Geballers eingeladen und dabei kam ein extrem lustiges Video heraus.

Santa Cruz Bullit: business in the front party in the back

Santa Cruz Bulli

Nachdem Santa Cruz das verspielte 650B Heckler auf den Markt brachte, kommen die Kalifornier jetzt mit einem aggressiven Mullet Biest daher: Das Santa Cruz Bullit. Entwickelt mit dem Syndikate, neuem Shimano EP8 Motor, gemischten Radgrößen und potentem 170mm Federweg, bietet das Bullit einiges an Potential.

Seit 1994 baut das amerikanische Unternehmen nun schon Full-Suspension Mountainbikes und war damals seiner Zeit voraus. Mit dem Santa Cruz Bullit E-MTB gehen sie weiter mit der Zeit und bieten mit dem verbauten EP8 Motor in Kombination mit einem 630wh starken Akku modernste Komponenten.

Keyfacts:

 85 Nm Motor
630 Wh Battery
170mm Travel
29/27.5 (MX) Wheels

Santa Cruz Bullit

Komponenten auf Factory Level

Das E-MTB aus Kalifornien wurde offensichtlich für Abfahrten im steilen und anspruchsvollen Gelände designed;  steife 38mm Standrohre, DoubleDown Karkassen und Coil-Shock Optionen schreien quasi nach bergab Geballer. Nicht zu vergessen, dass man sich Dank des EP8 Motors und 630wh Akku auch wieder gemütlich zum Traileinstieg befördern kann.

Erhältlich ist der “selbst-shuttlende” Downhillbolide in zwei Santa Cruz typisch, ungewöhnlichen Farbvarianten: Gloss Lavender und Matte Copper

Das neue Bullit wird in 6 verschieden Ausstattungsvarianten erhältlich sein. Beim High-End Modell Bullit CC X01 MX RSV für 11.699 Euro, wird in der Front eine Fox 38 Float Factory E-Tune mit 170mm und ein RockShox Super Deluxe Ultimate Dämpfer im Heck verbaut. Erhältlich ist dieses, sowie das XT Modell mit Luft- oder mit Coil-Dämpfer. Das preiswerteste Modell der Reihe ist ab 7699 Euro erhältlich und kommt mir einer RockShox Zeb und einem Super Deluxe Select Dämpfer. Weitere Details zu den Ausstattungen der einzelnen Modelle findet ihr in den folgenden Tabs.

Bulli CC R MXBulli CC S MXBulli CC XT MXBulli CC XT COIL MXBulli CC X01 MX RSVBulli CC X01 Coil MX RSV

Bullit CC R MX

BULLIT CC • R MX
UVP7699€
FrameCarbon CC Mix 170mm Travel VPPTM
Rear ShockRockShox Super Deluxe Select
ForkRockShox Zeb, 170mm, 29"
R. DerailleurSRAM NX Eagle, 12spd
ShiftersSRAM NX
CassetteSRAM PG1210, 12spd, 11-50t
ChainSRAM NX Eagle, 12spd
ChainguideE13 E-Spec+ AL
HeadsetCane Creek 10 IS Integrated
Rear TireMaxxis Minion DHR II 27.5"x2.4", 3C, MaxxTerra, Double Down, TR
Front TireMaxxis Assegai 29"x2.5", 3C, MaxxGRIP, Double Down, TR
Front HubSRAM MTH 716, 15x110, Torque Cap, 32h
RimsWTB ST i30 TCS 2.0 (29” F, 27.5” R)
SpokesSapim Race
Rear HubSRAM MTH 746, 12x148, 32h
RotorsAvid Centerline 220mm/200mm
BrakesSRAM Guide RE
CranksetShimano M8000 Crank Arms, 165mm
Handlebare13 TRS Base
Steme.13 Base
SaddleWTB Silverado Race
SeatpostSDG Tellis
Grips/Bar TapeSanta Cruz House Grip
BatteryShimano 630Wh Integrated
Drive UnitShimano Drive Unit DU-E7000
DisplayShimano Display Unit SC-E7000

Bullit CC S MX

BULLIT CC • S MX
UVP9099€
FrameCarbon CC Mix 170mm Travel VPPTM
Rear ShockRockShox Super Deluxe Select+
ForkFOX 38 Float Performance E-Tune, 170mm, 29"
R. DerailleurSRAM GX Eagle, 12spd
ShiftersSRAM GX Eagle Single Click, 12spd
CassetteSRAM XG1275 Eagle, 12spd, 10-50t
ChainSRAM GX Eagle, 12spd
ChainguideE13 E-Spec+ AL
HeadsetCane Creek 40 IS Integrated
Rear TireMaxxis Minion DHR II 27.5"x2.4", 3C, MaxxTerra, Double Down, TR
Front TireMaxxis Assegai 29"x2.5", 3C, MaxxGRIP, Double Down, TR
Front HubDT Swiss 370, 15x110, 32h
RimsRaceFace ARC HD 30 (29” F, 27.5” R)
SpokesSapim Race
Rear HubDT Swiss 370, 12x148, XD, 32h
RotorsAvid Centerline 220mm/200mm
BrakesSRAM Code R
CranksetShimano EM600 Crank Arms, 165mm
HandlebarSanta Cruz Bicycles Carbon Di2 Riser
StemBurgtec Enduro MK2
SaddleWTB Silverado Pro
SeatpostSDG Tellis
Grips/Bar TapeSanta Cruz House Grip
BatteryShimano 630Wh Integrated
Drive UnitShimano Drive Unit DU-EP800
DisplayShimano Display Unit SC-E7000

Bullit CC XT MX

BULLIT CC • XT MX
UVP9699€
FrameCarbon CC Mix 170mm Travel VPPTM
Rear ShockRockShox Super Deluxe Select+
ForkFOX 38 Float Performance Elite E-Tune, 170mm, 29"
R. DerailleurShimano XT M8100, 12spd
ShiftersShimano XT M8100, 12spd
CassetteShimano XT M8100, 12spd, 10-51t
ChainShimano XT, 12spd
ChainguideE13 E-Spec+ AL
HeadsetCane Creek 40 IS Integrated
Rear TireMaxxis Minion DHR II 27.5"x2.4", 3C, MaxxTerra, Double Down, TR
Front TireMaxxis Assegai 29"x2.5", 3C, MaxxGRIP, Double Down, TR
Front HubDT Swiss 350, 15x110, Centerlock, 32h
RimsRaceFace ARC HD 30 (29” F, 27.5” R)
SpokesSapim Race
Rear HubDT 350, 12x148, MicroSpline, 32h
RotorsShimano XT, Ice Tech, Centerlock, 203mm
BrakesShimano XT
CranksetShimano XT M8150 Crank Arms, 165mm
HandlebarSanta Cruz Bicycles Carbon Di2 Riser
StemBurgtec Enduro MK2
SaddleWTB Silverado Team
SeatpostFox Transfer Performance Elite
Grips/Bar TapeSanta Cruz House Grip
BatteryShimano 630Wh Integrated
Drive UnitShimano Drive Unit DU-EP800
DisplayShimano Display Unit SC-EM800

Bullit CC XT Coil MX

BULLIT CC • XT COIL MX
UVP9699€
FrameCarbon CC Mix 170mm Travel VPPTM
Rear ShockRockShox Super Deluxe Coil Select+
ForkFOX 38 Float Performance Elite E-Tune, 170mm, 29"
R. DerailleurShimano XT M8100, 12spd
ShiftersShimano XT M8100, 12spd
CassetteShimano XT M8100, 12spd, 10-51t
ChainShimano XT, 12spd
ChainguideE13 E-Spec+ AL
HeadsetCane Creek 40 IS Integrated
Rear TireMaxxis Minion DHR II 27.5"x2.4", 3C, MaxxTerra, Double Down, TR
Front TireMaxxis Assegai 29"x2.5", 3C, MaxxGRIP, Double Down, TR
Front HubDT Swiss 350, 15x110, Centerlock, 32h
RimsRaceFace ARC HD 30 (29” F, 27.5” R)
SpokesSapim Race
Rear HubDT 350, 12x148, MicroSpline, 32h
RotorsShimano XT, Ice Tech, Centerlock, 203mm
BrakesShimano XT
CranksetShimano XT M8150 Crank Arms, 165mm
HandlebarSanta Cruz Bicycles Carbon Di2 Riser
StemBurgtec Enduro MK2
SaddleWTB Silverado Team
SeatpostFox Transfer Performance Elite
Grips/Bar TapeSanta Cruz House Grip
BatteryShimano 630Wh Integrated
Drive UnitShimano Drive Unit DU-EP800

Bullit CC X01 MX RSV

BULLIT CC • X01 MX RSV
UVP11699€
FrameCarbon CC Mix 170mm Travel VPPTM
Rear ShockRockShox Super Deluxe Ultimate
ForkFOX 38 Float Factory E-Tune, 170mm, 29"
R. DerailleurSRAM X01 Eagle, 12spd
ShiftersSRAM X01 Eagle Single Click, 12spd
CassetteSRAM XG1295 Eagle, 12spd, 10-52t
ChainSRAM X01 Eagle, 12spd
ChainguideE13 E-Spec+ AL
HeadsetCane Creek 40 IS Integrated
Rear TireMaxxis Minion DHR II 27.5"x2.4", 3C, MaxxTerra, Double Down, TR
Front TireMaxxis Assegai 29"x2.5", 3C, MaxxGRIP, Double Down, TR
Front HubDT Swiss 350, 15x110, 28h
RimsReserve 30 Carbon (29” F, 27.5” R)
SpokesSapim D-Light
Rear HubDT Swiss 350, 12x148, XD, 32h
RotorsAvid Centerline 220mm/200mm
BrakesSRAM Code RSC
CranksetShimano EM900 HollowTech Crank Arms, 165mm
HandlebarSanta Cruz Bicycles Carbon Di2 Riser
StemBurgtec Enduro MK2
SaddleWTB Silverado Team
SeatpostFox Transfer Factory
Grips/Bar TapeSanta Cruz House Grip
BatteryShimano 630Wh Integrated
Drive UnitShimano Drive Unit DU-EP800
DisplayShimano Display Unit SC-EM800

Bullit CC Xo1 Coil MX RSV

BULLIT CC • X01 COIL MX RSV  
UVP11699€
FrameCarbon CC Mix 170mm Travel VPPTM
Rear ShockRockShox Super Deluxe Ultimate
ForkFOX 38 Float Factory E-Tune, 170mm, 29"
R. DerailleurSRAM X01 Eagle, 12spd
ShiftersSRAM X01 Eagle Single Click, 12spd
CassetteSRAM XG1295 Eagle, 12spd, 10-52t
ChainSRAM X01 Eagle, 12spd
ChainguideE13 E-Spec+ AL
HeadsetCane Creek 40 IS Integrated
Rear TireMaxxis Minion DHR II 27.5"x2.4", 3C, MaxxTerra, Double Down, TR
Front TireMaxxis Assegai 29"x2.5", 3C, MaxxGRIP, Double Down, TR
Front HubDT Swiss 350, 15x110, 28h
RimsReserve 30 Carbon (29” F, 27.5” R)
SpokesSapim D-Light
Rear HubDT Swiss 350, 12x148, XD, 32h
RotorsAvid Centerline 220mm/200mm
BrakesSRAM Code RSC
CranksetShimano EM900 HollowTech Crank Arms, 165mm
HandlebarSanta Cruz Bicycles Carbon Di2 Riser
StemBurgtec Enduro MK2
SaddleWTB Silverado Team
SeatpostFox Transfer Factory
Grips/Bar TapeSanta Cruz House Grip
BatteryShimano 630Wh Integrated
Drive UnitShimano Drive Unit DU-EP800
DisplayShimano Display Unit SC-EM800

Moderner Steuerrohrwinkel und 449mm Kettenstrebenlänge bei allen Größen

Das Santa Cruz Heckler wurde in Zusammenarbeit mit Trials-Legende Danny MacAskill entwickelt und fällt deshalb etwas verspielter aus und wurde für 27.5 Laufräder konzipiert. Beim Bullit wurde jedoch wie bei einigen anderen MTB-Modellen das Santa Cruz Syndikate hinzugezogen und somit entstand ein E-MTB für den harten Downhill Einsatz. Nachdem World Cup Racer Loris Vergier sich schon beim V10 für gemischte Laufadgrößen einsetzte und dies auch zu einigen Erfolgen führte, durfte der junge Franzose auch bei der Planung des Bullit seine Ideen einfließen lassen. Somit entstand ein Rad bei dem die 29″ Front Stabilität im Downhill und der 27″ Hinterbau ausreichend Agilität in Kurven bieten soll.

Santa Cruz Bullit Geo

 GEOMETRYMLXLXXL
AREACH450mm475mm495mm515mm
BSTACK621mm630mm648mm670mm
CHEAD TUBE ANGLE64°64°64°64°
DSEAT TUBE ANGLE405mm430mm460mm500mm
EFRONT CENTER789mm819mm848mm879mm
FBB HEIGHT348mm348mm348mm348mm
GBB DROP6.5mm (R ) 25.5mm (F)6.5mm (R ) 25.5mm (F) 6.5mm (R ) 25.5mm (F) 6.5mm (R ) 25.5mm (F)
HWHEELBASE1239mm1268mm1297mm1328mm
ICHAINSTAY LENGTH449mm449mm 449mm 449mm
JHEAD TUBE LENGTH110mm110mm130mm155mm
KTOP TUBE LENGTH501mm619mm645mm672mm
LSEAT TUBE LENGTH77.2°77.1°77°76.8°
MSTANDOVER748mm747mm745mm745mm

Santa Cruz Bullit

Mehr über Santa Cruz findet ihr hier: www.santacruzbicycles.com

Video: Jannik Hammes – “Relief” mit Lukas Schäfer

Lukas Schäfer

In der Masse der MTB-Movies ist es schwierig noch etwas herauszustechen, aber Jannik Hammes hat mit dem Kurzfilm “Relief” ein Brett gezaubert, dass mit schönen Aufnahmen, kreativen Zwischensequenzen und einem unglaublich stylischen Lukas Schäfer definitiv was ganz besonderes ist. Chapeau!

Von Homespots bis hin zu den steilen und flowigen Trails in Schladming waren Lukas und Jannik 2020 in Deutschland und Österreich unterwegs und haben an ihrem Kurzfilm Relief gearbeitet. Lukas ist aktuell wohl einer der stylischsten Fahrer der Szene, wurde dritter im Speed and Style beim Crankworx Innsbruck und gewann bei den Audi Nines den Award für Best Style.

Der Ochtendunger Jannik Hammes dürfte dem ein oder anderen aus Videos mit Fabio Schäfer bekannt sein. Der junge Filmemacher und Fotograf ist für seine kreativen und aufwendigen Aufnahmen und seinen sehr unterhaltsamen Charakter bekannt. #FromOchtendungWithLove

Riding Rules: YouTube , www.ridingrules.com

Mehr Infos über Lukas findet ihr hier: Instagram, YouTube,

Mehr zu Jannik findet ihr hier: Instagram, YouTube, www.jannikhammes.de

5 Film-Tipps für dein Wochenende

Wochenend-Tipps

Lockdown, das Wetter ist mies oder ihr kommt von einer anstrengenden Tour nach Hause? Dann haben wir hier das richtige für euch: 5 Film-Tipps für euer Wochenende. Von wunderschönen Trails in Kanada, über stylische Aufnahmen von Brett Rheeder in der Wüste Utahs bis hin zu einem südafrikanischen Algenwald haben wir hier einige spannende Unterhaltungs-Tipps zusammengestellt.

 

1. Motive – Die Passion für Mountainbiking

5 Film-Tipps

Einer der am schönsten gedrehten Mountainbike Filme der letzten Jahre zeigt den Style und die progressive Herangehensweise von sechs MTB-Pros. Dylan Dunkerton, Curtis Robinson, Matty Miles, Finn Iles, Garret Mecham und Matt Hunter erzählen, was ihre Leidenschaft für den Sport immer weiter antreibt. Die eindrucksvollen Bilder sprechen für sich. 30 Minuten stylische Action an den schönsten Orten wie Vancouver Island, Kamloops und Kalifornien.

Den Link zum Stream findet ihr hier: www.redbull.com

 

2. Return To Earth 

5 Film-Tipps

Die bekanntesten Athleten der Welt in einem Anthill Film gemischt mit Classic-Rock und wunderschönen Aufnahmen. Whistler darf natürlich auch nicht fehlen. Fernweh garantiert.

Return to Earth nimmt dich mit auf einen intensiven Ride durch die saftig-grünen Küstenwälder Oahus, lässt dich den Staub der Marslandschaften Utahs spüren, eine Dirt-Session in Zürich und unberührte Natur in Patagonien erleben. Mit dabei: Top-Athleten wie Rampage Gewinner Brett Rheeder, Thomas Genon oder Brandon Semenuk.

Den Link zum Stream findet ihr hier: www.redbull.com

 

3. IFHT Films: How To Buy a Mountainbike

Die kanadische Filmcrew um Matt Dennison, Kaz Yamamura, Andrew Santos und Brooke Taylor polarisieren die Szene schon seit einiger Zeit mit Videos wie “I Only Ride Park”, “Gerda Girls” und einigen weiteren, doch “How To Buy A Mountainbike” ist eins meiner absoluten Highlights. Ich habe selten ein Video gesehen, dass das Gefühl und die Lebenssituationen die einem der Sport gibt, so schön widerspiegelt. Checkt auch unbedingt die weiteren Filme und den “Mahalo my Dude” Channel der Jungs aus BC ab, denn da erwartet euch noch mehr liebevoller Content rund um den Sport. #weneedmoreroost #whereisjason

Mehr Infos über IFHT findet ihr hier: Instagram, IFHT YouTube, Mahalo My Dude YouTube, www.ifht.tv

 

4. The Last Dance – Michael Jordan

Diese Dokumentation ist schon etwas länger auf Netflix zu sehen und wurde von Kritikern und Medien hoch gelobt. Sie handelt vom Weltbasketballer und NBA-Legende Michael Jordan und zeigt seine letzte Saison mit den Chicago Bulls in 1997/98. Zusätzlich gibt es noch einige unveröffentlichte Szenen und Interviews mit weiteren NBA Legenden wie Dennis Roman, Larry Bird und Scottie Lippen. Auch wenn das ganze nichts mit Mountainbikes zu tun hat, ist es ein Mustwatch.

Den Link zum Stream findet ihr hier: www.netflix.com

 

5. Mein Lehrer, der Krake 

Die Geschichte der außergewöhnlichen Freundschaft eines Filmemachers und einer Kraken Dame. In einem südafrikanischen Algenwald entdeckt der Familienvater einen kleinen Octopus, der ihm seine geheimnisvolle und gefährliche Welt zeigt. Eine besonders schöne Geschichte einer ungleichen Freundschaft, die in schönen Bildern festgehalten ist und einen interessanten Einblick in das Leben der intelligenten Tiere bietet.

Den Link zum Stream findet ihr hier: www.netflix.com

Video: Andrew Neethling – 7 Bikes in 7 Miles

Andrew Neethling

Wie es wohl wäre 7 Fahrräder in 7 Meilen zu fahren, zeigt uns der ehemalige World Cup Fahrer Andrew Neethling in seinem neuesten Video. Der Süd Afrikaner nimmt uns in diesem Edit mit auf die Trails und Straßen rund um seinen Heimatort und lässt dabei fast kein Fahrrad des Scott Mountainbike Sortiments aus.

A while back, we worked with Brendan Fairclough to create an edit based on the idea of riding several bikes close to home given travel restrictions. Well, Brendan and Andrew Neethling are long-time friends. And as competitive MTB racers, Andrew saw the edit and was like, “that was ok, I can probably do better.” So, we told Andrew to put his money where his mouth was. The result? The Andrew Neethling Masterclass, seven bikes within a seven-mile radius from home. – Scott