Arbeiten in der Bike-Industrie? Hier wird dein Traum wahr, bewirb dich jetzt!

Hier dreht sich alles rund ums Bike

Du wolltest schon immer einmal Hobby & Job verbinden und mit Personen zusammenarbeiten, die die gleiche Leidenschaft teilen wie Du? Dann bist Du hier genau richtig. Hier findest du akuelle Stellenangebote innerhalb der Bike-Industrie. Hier geht´s zu den Stellenangeboten!

Previous ArticleNext Article

NEWS: Gabriel Wibmer fährt ab sofort auf Canyon

Gabriel Wibmer wird von nun an auf Canyon Bikes unterwegs sein. Mit Sender, Torque und dem Trial Bike steht dem 18-jährigen Osttiroler ein Arsenal zur Verfügung, mit dem er in jeder Disziplin Vollgas geben kann – von Downhill-Wettkämpfen im Sommer, über spektakuläre Freeride-Action bis hin zu progressiver Street-Trials-Artistik. Mit Canyon als neuem Bike-Partner hat er mit nur einer Marke all seine unterschiedlichen Bike-Vorlieben in seinem Fuhrpark vereint.

Gabriel sunrise manual © Stephan Wibmer

„Die Vorfreude mit Canyon zusammenzuarbeiten ist riesig. Ich kann es kaum erwarten, mit dem Trial Bike zu fahren und generell freut es mich total, dass Canyon für jede Diszipilin, die ich mache, ein passendes Bike hat – vom Trial Bike, über das Spectral, zum Freeride- und Downhill-Bike das ist echt ein Traum.“ – Gabriel Wibmer

Das Canyon-Team sowie MTB Brand Manager – Gravity, Jack Noy, sind gespannt, wohin die Kreativität und die Skills den 18-Jährigen bringen werden:

Wir freuen uns total, dass Gabriel wie auch sein Cousin Fabio, Teil der Canyon Familie sind. Gabriels Kreativität und sein Können auf dem Bike stechen für uns ganz klar heraus. Außerdem machen ihn seine positive Grundstimmung und Einstellung zu einer großartigen Ergänzung für das Canyon CLLCTV. Wir können den Beginn der Zusammenarbeit kaum erwarten und fiebern mit, was Gabriel 2021 und darüber hinaus auf die Beine stellen wird.“

© Stephan Wibmer

Gabriel Wibmer:
Facebook: www.facebook.com/Gabriel-Wibmer
Instagram: www.instagram.com/wibmergabriel
YouTube: www.youtube.com/channel/Gabriel_Wibmer
Tik Tok:  www.tiktok.com/@wibmergabriel

VIDEO: Soil Searching: Kamloops

Fast jeder weiß, dass British Columbia die Geburtsstätte des Freeride ist. In den 90er waren einige Mountainbiker auch versierte Snowboarder und waren an große Sprünge auf den Schneebedeckten Pisten gewöhnt. Somit war es nur eine Frage der Zeit, dass die Sehnsucht nach Airtime Platz auf den Trails der Mountainbiker fand. In Soil Searching erzählen Ron Penney, Brad Stuart, Luke Beers, und Eric Simmons von ihren Ursprüngen und ihrer Sehnsucht nach neuen Sprüngen und Trail-Building.

Some people change the world and are beautifully oblivious to the fact. Ron Penney, Brad Stuart, Luke Beers, and Eric Simmons are some of these people.

Read the Whole Story: http://bit.ly/soil-searching-kamloops

VIDEO: Vincent Tupin – Winter Night Ride With Friends

Freerider Vincent Tupin ist in einem seiner letzten Videos zusammen mit ein paar Freunden Nachts auf den Trails in den französischen Alpen unterwegs. Trotz Schnee, Eis und Dunkelheit lassen die Jungs die Bremsen offen und springen Doubles, Holz Elemente und scheuen nicht vor den steilen Gully Strecken auf Vincents Hometrails zurück.

Good fun riding in the dark the local tracks with my brother Loris Tupin and Antoine Buffart. The lights I use in this video : https://www.hopetech.com/products/lig…

VIDEO: Conor MacFarlane – Peak To Pub

Der 30-jährige Freerider Conor MacFarlane braucht keine Ski um auf den Schneebedeckten Pisten Spaß zu haben. Der Kiwi zeigt auf seinem Commencal Clash, dass die großen Ski-Sprünge kein Problem für ihn sind und fährt in dem neuen Edit vom Gipfel bis zum Pub. 

Von oben nach unten oder „Peak To Pub“ mit Conor McFarlane, auf den Brettern UND hinter dem Lenker … Ski oder Bike, das CLASH kann beides!

NEWS: Lewis Buchanan unterschreibt bei Norco

Pro Racer Lewis Buchanan verkündete vor einigen Tagen, dass er sich von seinem Rahmen Sponsor Forbidden trennt. Gestern postete er und der kanadische Mountainbike Hersteller Norco auf Instagram, dass sie die kommende Saison zusammenarbeiten werden. Lewis wird 2021 wieder bei einigen Enduro World Series Rennen an den Start gehen und auch wieder ordentlich YouTube Content kreieren. Wir sind gespannt was der junge Brite in der kommenden Saison so reissen wird.

Booom!!! Stoked to signed with @norcobicycles 🇨🇦 for 2021 and continuing this partnership for the future! Big move for me & a dream come true to be a part of the family. Epic brand with a bunch of history and an epic range of bikes that I’ll have the most fun on. I am focusing on racing between 4-6 rounds of EWS, other select events and a bunch of content planned. Over the moon on the complete package and sponsors I have right now, Let’s get it crew!!! More brand announcements coming soon for gear and protection! 📸: @innesgrahamphoto  – Lewis Buchanan auf Instagram

VIDEO: The Back Forty: Ep. 4 Whitehorse

Nach über zwei Wochen und 2500 km sind Micayla Gatto, Casey Brown und Georgia Astle an ihrem Ziel im Yukon angekommen. Zwischen kristallklaren Seen, runden Berggipfeln und farbenfrohen Wäldern machen sich die drei auf die letzten Trails ihrer Back Forty Tour. British Columbia bietet nicht nur ein paar der besten Trails der Welt, sondern auch eine atemberaubende Landschaft, alte Kulturen und mehr Platz, Berge und Wildnis als man sich vorstellen kann.

After 2 weeks on the road and close to 2500 km’s driven, the girls had finally reached the most northern part of the trip: Whitehorse. Driving this far made everyone realize how massive their home province is and was a real eye-opener to the diversity of the landscape. Massive rounded mountain tops, large crystal clear lakes and a canvas of oranges and reds from the leaves slowly falling from the trees.

The late summer temperatures we had in BC were now only a warm memory, we had entered into fall time in the Yukon and the riding got a lot chillier.

We could have spent another week or so exploring this beautiful area, but we had to reluctantly U-turn the trucks, and point them back south. It was a bitter end, but as we left, the sun set perfectly into our rear-view mirrors, like if it was telling us that we will be back one day.