Interview mit Nico Vink über den Launch von Reverse Components USA

Nachdem wir vor rund einem Monat über den USA-Launch des deutschen Herstellers Reverse Components
berichtet haben, meldet sich der Boss des „Shovel & Shred“ Teams noch einmal persönlich zu Wort. Der Freeride-MTB-Profi Nico Vink gibt jetzt Einblick über seine neue Arbeit als Reverse Components Ambassador und wie er den Launch der Firma in den USA zukünftig betreut. Wer mehr darüber erfahren will, das Team kennenlernen möchte oder einfach nur den Jungs dabei zuschauen will, wie sie massive Sprünge hinlegen, ist hier genau richtig:

Wer das eigentliche Promovideo für den USA Launch noch nicht gesehen hat sollte dies auch noch tun:

MUST WATCH: Nico Vink & Friends in Utah

 

Previous ArticleNext Article

UCI Mountain Bike World Cup – Fort William – Alle Infos

Die längste Strecke der World Cup Saison wird nach drei Jahren wieder den Athleten*innen einiges abverlangen. Seit 2003 gehört die legendäre britische Strecke zum World Cup und hat für einige der legendärsten Szenen des Sports gesorgt. Wann und wo ihr die Rennen schauen könnt, erfahrt ihr hier.

Aber was macht Fort William eigentlich so legendär? Die 2,8km lange Strecke beginnt auf einem offenen Berghang. Im oberen Teil ist man dem Wetter und dem starken schottischen Wind ausgesetzt und muss das Rad über eine Kombination aus Steinen, Felsen und Holz Elementen bugsieren.

UCI World Cup Fort William
 

Nachdem man die massiven Steinfelder überlebt hat, geht es in den Wald. Im Gegensatz zu den letzten Jahren, geht es jedoch nicht mehr in die enge Waldsektion, sondern auf die alte Downhill Strecke. Diese besteht aus offenen Kurven in denen die Linienwahl entscheidend ist. Bis zum Rennen wird sich die Strecke in diesem Bereich extrem verändern.

UCI World Cup Fort William
 

An das Road Gap werden sich wieder einige Fahrer*innen ran tasten müssen. Danach geht es durch Anlieger zum berühmten Bach Gap und in die flache Sektion beim Oakley Wallride

Kurz Vor dem Ziel wartet der Motorway auf die Athleten*innen. Dieser besteht aus massiven Sprüngen und führt vorbei an den eskalierenden Zuschauern ins Ziel.

UCI World Cup Fort William

Wo kann ich das Rennen sehen?

Das Qualifying wird am Samstag stattfinden. Dort werden wieder die Startplätze für den UCI World Cup am Sonntag festgelegt. Ob der amtierende Champion Greg Minaar seinen Speed vom letzten Jahr aufrecht halten kann, bleibt abzuwarten.

Wer auch so gespannt ist wie wir, kann das Event am Sonntag den 22.05.2022 auf Red Bull TV schauen.

www.redbull.com

 

VIDEO: Wyn TV – DH World Cup Fort William Trackwalk Interviews

Wyn Masters ist zurück auf den World Cup Strecken der Welt. Am Wochenende findet das zweite Downhill Rennen der Saison statt. Fort William ist für seine anspruchsvolle, anstrengende und lange Strecke bekannt. Was die Fahrer vom Track halten und weitere News gibts in der neuen Folge Wyn TV.

Wyn Masters checks in from the DH World Cup in Fort William to see who’s ready to take on this classic tech track.

Werbung

Werbung

Bike Kingdom Park Lenzerheide präsentiert Highlights und Neuheiten 2022

Wenn der Bike Kingdom Park Lenzerheide dieses Jahr an Christi Himmelfahrt am 26. Mai seine Tore öffnet, feiert der Bikepark sein 10-jähriges Jubiläum. Nur logisch, dass sich die Betreiber des Bikparks rund um die Talstation Rothorn so einiges an Attraktionen und Neuheiten für ihren runden Geburtstag überlegt haben.

Die Shape Crew ist bereits seit Anfang Mai damit beschäftigt, den Park auf Vordermann zu bringen. Anders als in den Vorjahren war Schneeschaufeln aufgrund der warmen Temperaturen und des verhältnismäßig wenigen Schnees kein großes Thema. Daher werden die verschiedenen Strecken bestens gepflegt, teilweise ausgebaut und mit vielen neuen Obstacles in die Saison starten.

Highlights und Neuheiten 2022

Der Bike Kingdom Park bietet mit seinen verschiedenen Abfahrtsstrecken für jedes Niveau die richtige Line: Angefangen bei der blauen FLOWline mit einfachen Anliegern und Tables für Bikeparkneulinge, über die fordernde PRIMEline mit mittleren bis großen Features und der im Sommer 2021 eingeweihten GRIZZLYline-Variante bis hin zur STYLE- und SHOREline, welche vergangenes Jahr umgebaut und ebenfalls mit neuen Elementen versehen wurden, bringt der Bikepark am Rothorn nicht nur ordentlich Kanada- und Northshore-Feeling, sondern zaubert seinen Bike-Gästen auch ein fettes Grinsen ins Gesicht.

Werbung

Werbung

Armin Hartman auf dem Hinterrad, unterwegs durch die Flowline im Bike Kingdom
Chris Visscher (Fotograf)

Die STRAIGHTline hat als klassische Downhillstrecke mit vielen Highspeed-Passagen und technischen Herausforderungen den höchsten Schwierigkeitsgrad. Sie ist auch Schauplatz der Bike Kingdom Games mit dem Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup vom 8. bis 10. Juli 2022. Für das Downhillrennen wird die STRAIGHTline in den kommenden Wochen um eine weitere Sektion ergänzt. Gleiches gilt für die FLOWline und die PRIMEline, die diesen Sommer ebenfalls ein Facelifting erhalten. Für die Hauptsaison ist der neue BIG DAISY-Trickjump an der Talstation Rothorn ready for Action. Die Sprünge mit zwei Schwierigkeitsgraden – der höhere Absprung ist satte 3,20 Meter hoch – versprechen jede Menge Nervenkitzel. Dank eines zusätzlichen Kickers beim Landing Bag können sich neben den Profis auch Anfänger:innen an die Trick Jumps wagen.

Wurzelteppiche auf der Straightline mit World Cup Niveau 
Armin Hartmann (Fahrer), Chris Visscher (Fotograf)

Neben den Neuerungen im Park hat die Lenzerheide Bergbahnen AG auch in die Bahninfrastruktur investiert. Neue zusätzliche Gondeln erhöhen die Transportkapazität beim Zubringer zum Bike Kingdom Park um satte 20 Prozent, wodurch sich die Wartezeit – gerade an Spitzentagen – entsprechend verkürzen. Zudem wurde die Talstation umgebaut, was den Einstieg in die Gondeln zusätzlich verbessert.

«Late Shred»: Konzerte, Partys, Jump-Shows, Workshops und mehr

Die Idee eines Bikeparks am Rothorn in Lenzerheide wurde bereits vor zehn Jahren mithilfe der britischen Downhill-Legende Steve Peat in die Tat umgesetzt. Noch heute besteht die Grundstruktur des damals unter dem Namen «Lenzerheide Bikepark» eröffneten Bikeparks, der sich in den Folgejahren zu einem Hotspot in der alpinen Bikepark-Szene entwickelte. Für das Jubiläumsjahr sind im Bike Kingdom Park diverse Aktivitäten im Rahmen des «Late Shred» geplant.

Air-Time am Grizzly Line Part auf der Straightline
Armin Hartmann (Fahrer), Chris Visscher (Fotograf)

In der Hauptsaison vom 15. Juli bis 14. August 2022 ist der Bike Kingdom Park täglich bis 21.00 Uhr geöffnet. Während dieser Zeit finden jeweils kleinere Veranstaltungen wie zum Beispiel Konzerte, Partys, Jump-Shows oder auch Workshops statt. Die ersten Termine stehen bereits fest:

      • 15./16. Juli             DJ & Shred im Bike Kingdom Park
      • 22. Juli / 12.           August Photoworkshop mit Jan Cadosch
      • 30. Juli                   Jump Session
      • 6. August               Adiletten Rave (Day Rave & Session auf der BIG DAISY)

Bikepark-Fans mit einer Jahreskarte oder einer TOPCARD profitieren kostenlos vom «Late Shred» Upgrade. Für alle anderen Biker:innen ist ein «Late Shred»-Ticket für CHF 28.00 im Webshop unter bikekingdom.ch erhältlich.

Der Bike Kingdom Park in Lenzerheide startet am Donnerstag, 26. Mai 2022, mit Wochenend- und Feiertagsbetrieb in die Sommersaison 2022. Bereits ein Wochenende später, ab Samstag, 4. Juni 2022, ist die Gondelbahn Rothorn 1 und somit der Bike Kingdom Park täglich geöffnet. Die übrigen Lifte im Bike Kingdom sind ab Samstag, 2. Juli 2022, täglich in Betrieb.

Titelbild: Prime Line Armin Hartmann (Fahrer) Chris Visscher (Fotograf)

NEWS: Tahnee Seagrave startet nicht in Fort William

Die britische World Cup Fahrerin hat auf ihrem Instagram Account verkündet, dass sie aufgrund eines schweren Sturzes vor wenigen Wochen unter den Nachwirkungen einer Hirnerschütterung leidet. Eine der Nebenwirkungen sind starke Angst zustände mir denen Seagrave zu kämpfen hat. Wir wünsche ihr eine gute Besserung!

It’s been a while since I logged on here… I won’t be racing the World Cup this weekend 😔 After having Covid I had a huge crash 3 weeks ago and suffered a concussion and I won’t be taking any risks when it comes to the 🧠

I feel it’s important to share that my main symptom wasn’t one I was aware of until now. I developed severe anxiety and I couldn’t help but notice this has been simmering for a while and the concussion was what made it boil over.

There is so so so much I would like to say about this topic and what I have been through in the past few months because it’s such a taboo subject, but I can’t find the words just yet so that will have to be another day…

Giving myself the space to heal right now and hopefully will be back sooner rather than later. Much love for now. X 🧠💞 – Tahnee Seagrave

Der Downhill Weltcup ist zurück in den schottischen Highlands

Der Downhill Weltcup ist zurück in den schottischen Highlands

Die ganze Action gibt es LIVE und on Demand auf Red Bull TV.

Fort William, Schottland, 17. Mai 2022 – Nach einer zweijährigen Pause geht die internationale Elite des Downhill-Rennsport endlich wieder in den schottischen Highlands an den Start, wenn der Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup 2022 für seinen zweiten Downhill-Stopp der Saison in Fort William gastiert.

Werbung

Werbung

Finn Iles beim  UCI DH World Cup in Lourdes, Frankreich ( Credit : Bartek Wolinski / Red Bull Content Pool )

Zeitplan für das Live-Finale auf Red Bull TV:

DH-Frauen
Das Elite-Finale der Frauen findet am Sonntag, 22. Mai, um 13:30 Uhr (MESZ) statt.

DH-Männer
Das Elite-Finale der Herren findet am Sonntag, 22. Mai, um 14:30 Uhr (MESZ) statt.

Die vergangenen beiden DH-Weltcups der Elite Herren in Fort William haben gezeigt, dass an Amaury Pierron (FRA) in der Nevis Range kein Weg vorbeiführt. Der Fort William-Sieger von 2018 und 2019 hat bereits Weltcupauftakt in Lourdes die Konkurrenz mit einer unglaublichen Leistung in die Schranken verwiesen und reist mit breiter Brust als Gesamtweltcupführender nach Schottland. Gleichwohl ist die Saison ist noch jung und Fahrer wie der Gesamtweltcupsieger von 2021 Loïc Bruni (FRA) oder der Kanadier Finn Iles, der beim letzten Weltcuprennen in Lourdes Zweiter wurde, werden alles geben, um Pierron zu stoppen. Auch die britischen Rider Danny Hart und Laurie Greenland mit ihren Podestplätzen 1 und 2 beim zweiten Stopp der British Nationals ihr Selbstvertrauen auf den schottischen Strecken demonstriert. Greenland könnte außerdem von der Erfahrung und dem Wissen seines Teamkollegen, des siebenmaligen Fort-William-Siegers und GOAT des Downhill-Sports, Greg Minnaar (RSA) profitieren.

Myriam Nicole  beam UCI DH World Cup in Lourdes, Frankreich. (Credit :  Bartek Wolinski / Red Bull Content Pool )

Der Elite-Frauenwettbewerb gibt den britischen Downhill-Fans Grund zur Hoffnung – mit Rachel Atherton Tahnée Seagrave haben jeweils zwei Lokalmatadoren die Rennen 2018 bzw. 2019 auf der legendären Strecke gewonnen. Da Rachels Rückkehr in den Downhill-Weltcup am kommenden Wochenende als eher unwahrscheinlich gilt, avanciert Tahnée zum klaren Publikumsliebling. Wenn es jedoch eine Lehre aus dem letztjährigen Gesamtweltcup gibt, dann die, dass eine gute Handvoll Fahrerinnen das Zeug zum großen Wurf haben. Tatsächlich werden neben Tahnée auch die Gesamtweltcupsiegerin von 2021 Vali Höll (AUT), die amtierende Weltmeisterin Myriam Nicole (FRA), die Lourdes-Siegerin Camille Balanche (SUI) und Nina Hoffmann (GER), die kürzlich zweiten Stopp der British Nationals der Damen in Fort William gewonnen hat, versuchen, ihrem Lebenslauf einen weiteren WM-Sieg hinzuzufügen.

Die gesamte Saison 2022 des Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup gibt es wie immer live und kostenlos auf Red Bull TV. Noch mehr Bike-Action gibt es auf facebook.com/RedBullBike und youtube.com/RedBullBike.

Aktuelle Mercedes-Benz UCI Mountain Bike World Cup Gesamtwertung:

UCI Downhill MTB Weltcup Damen:

  1. Camille Balanche | SUI | 225 Punkte
  2. Myriam Nicole | FRA | 200 Punkte
  3. Valentina Höll | AUT | 175 Punkte
  4. Tahnée Seagrave | GBR | 170 Punkte
  5. Marine Cabirou | FRA | 126 Punkte

UCI Downhill MTB Weltcup Herren:

  1. Amaury Pierron | FRA | 230 Punkte
  2. Finn Iles | CAN | 200 Punkte
  3. Loïc Bruni | FRA | 190 Punkte
  4. Benoît Coulanges | FRA | 147 Punkte
  5. Luca Shaw | USA | 125 Punkte

VIDEO: Casey Brown – HONK IF YOU FREERIDE – Episode 1

Honk if you Freeride ist die neue Serie von Casey Brown. Zusammen mit ihren Freundinnen ist sie auf ihren Hometrails, kanadischen Freeride Lines und riesigen Sprüngen unterwegs. Dieses Video strahlt unfassbar viel gute Laune aus. 

A short film documenting a fun trip from Canada to Utah!

Werbung

Werbung